Klarheit bzgl. Herbstmanöver, Gonda Hilf!!!

Hier kann alles zu Felsen und Routen diskutiert werden!

Moderatoren: Redaktion, Stefan

Klarheit bzgl. Herbstmanöver, Gonda Hilf!!!

Beitragvon WulfTheDulf » 14.09.2015, 13:35

Ich hab mich jetzt mit einem Guru von hier ummer Ecke unterhalten und die Kommentare zum Herbstmanöver durchgelesen. Da jedoch reichlich Verwirrung herrscht bzgl. des Austieges, kam mir die Idee, den Erstbegeher hier zu kontaktieren.

Gonda hilf!!

Wie wurds in den 80ern geklettert? Vermutlich komplett oben raus. Ist da heute noch ein Umlenker? Oder wurde der im Zuge der Zonierung der Felsköpfe nach unten versetzt?

Danke schonmal im Voraus
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Klarheit bzgl. Herbstmanöver, Gonda Hilf!!!

Beitragvon Gonda » 01.10.2015, 20:19

Hallo Wolfi,

bin jetzt erst wieder aus dem Urlaub zurück.

Also, das "Herbstmanöver" geht original bis ganz nach oben. Die Crux ist, genau wie bei der "Achterbahn", der Ausstieg. Einen Umlenker habe ich damals mit großer Sicherheit nicht gesetzt, weil ich noch per Hammer und Kronenbohrer gebohrt habe (1 Bohrloch=1 Stunde) und weil´s da oben Bäume gibt. Wenn man nicht mehr nach oben aussteigen darf, wäre die Route jetzt etwas leichter.

Gruß Martin
Gonda
 
Beiträge: 61
Registriert: 30.06.2012, 23:00

Re: Klarheit bzgl. Herbstmanöver, Gonda Hilf!!!

Beitragvon WulfTheDulf » 02.10.2015, 08:12

Danke für die Info!

Joa, dann werd ich da bei Gelegenheit nochmal vorbeischauen. Is ja auch ganz gut zu klettern das Ding. Quasi mit integriertem Warm Up :-)
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57


Zurück zu Felsen und Routen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast