Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Hier kann alles zu Felsen und Routen diskutiert werden!

Moderatoren: Redaktion, Stefan

Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon WulfTheDulf » 22.03.2015, 09:43

Hiho!

Ich hab demnächst a Woche Urlaub und möcht auch bei nicht ganz idealem Wetter an den Fels. Jetzt habe ich da aber nicht soooo die Erfahrung, wo es trotz gelegentlicher Schauer zumindest eine Zeit lang trocken bleibt.

Hat jemand ein paar Tips für mich?
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Alma » 22.03.2015, 11:05

Die Frage wäre natürlich erstmal, wie schwer du klettern willst.
Alma
 
Beiträge: 66
Registriert: 28.07.2008, 23:00

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon WulfTheDulf » 22.03.2015, 18:37

Bis zum 8. Grad wär ich nicht wählerisch. Hauptsache trocken.
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Alma » 23.03.2015, 08:33

Spontan würden mir Röthelfels, Haselstaudener Wände, Weiße Wand, Jubiläumswand, Steinberg, Freudenhaus einfallen. Sicherlich käme auch der Weißenstein in Frage, wobei nach meiner Erfahrung selbst bei schlechteren Wetter viel los ist. Im Norden aus die Ecke um die Burgeslauer Wand oder um den Nürnberger Turm.
Alma
 
Beiträge: 66
Registriert: 28.07.2008, 23:00

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Flo » 23.03.2015, 09:20

Also ich würde mal sagen, dass man am Röthelfels, in Haselstauden, an der Jubiläumswand und vor allem in Burglesau und in Würgau bei Regen vollekanne drin steht. Vielleicht ist der Fels nicht gleich nass (das gilt ja für die meisten Felsen), aber wirklich Laune macht es dann nicht mehr... Ausserdem: wenn man bis zum 8. Grad klettern will, wird man hier wohl auch nicht wirklich glücklich...

Gut geeignet wären z.B. Freudenhaus, Weißenstein, Andeltodrom, Diebesloch, Burg Rabenstein und alles was schön überhängt...
Flo
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.01.2006, 00:00
Wohnort: 95447, Bayreuth

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon WulfTheDulf » 23.03.2015, 10:09

Also beim Röthel und den Haselstaudenern fehlt mir einfach auch der Glaube.

Freudenhaus hört man öfter. Wie schauts da aus? Was macht diesen Fels zum immer wieder empfohlenen Schlechtwetterfels?
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Flo » 23.03.2015, 11:25

Ganz einfach: War da schon während und nach sintflutartigen Wolkenbrüchen. Gerade zu der Jahreszeit eh trocken, da Vormittags Sonne... Das ist ja nicht überall der Fall.
Flo
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.01.2006, 00:00
Wohnort: 95447, Bayreuth

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon WulfTheDulf » 23.03.2015, 12:22

Super, danke. Das werd ich mir mal anschauen.
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Alma » 23.03.2015, 18:29

Die Empfehlung für den Röthel und den Haselstaudenern kam einfach daher, das sie durch ihre exponierte Lage recht schnell abtrocknen. Sicherlich sind sie nicht regensicher, aber es ging ja auch um schnell trocknende Felsen.
Alma
 
Beiträge: 66
Registriert: 28.07.2008, 23:00

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon WulfTheDulf » 24.03.2015, 14:55

Ahhso, ja gut, auch dafür danke.
Aber in erste Linie gehts um regensichere Felsen.

Wenn sie nur schnell trocken sind, dann sollte man das so sagen. Da kenne ich aber genügend. Hald alles was frei steht und wo der Wind gut hinkommt.
WulfTheDulf
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2014, 21:57

Re: Regensichere bzw. schnell trockene Felse

Beitragvon Alma » 24.03.2015, 19:09

Du schreibst es ;-)
Alma
 
Beiträge: 66
Registriert: 28.07.2008, 23:00


Zurück zu Felsen und Routen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste