Neue Wand im Trubachtal: Der Schiffsbug

Frankenjura.com - 12.09.17

Die 20 Meter hohe Nordwand befindet sich am Nordhang des Unteren Trubachtals oberhalb des Ortes Mostviel, genau zwischen der Radan Svec Gedenkwand und dem Erlanger Felsentor. Nach der Erschließung der Route ´Schiffsbug´ vor rund 15 Jahren und eines weiteren Projektes blieb es lange ruhig an der Wand, im Jahr 2016 wurden dann weitere Routen eingerichtet.

Der Schiffsbug im Unteren Trubachtal

Diese befinden sich fast durchweg im fünften, sechsten und siebten Grad. Die Wand ist für den Sommer geeignet und teilweise auch herbsttauglich. Der Zustieg ist für fränkische Verhältnisse eher lang, aber die meiste Zeit in ebenem Gelände. Da der Wandfuß moosig und steil ist, ist die Wand mit Kindern weniger empfehlenswert.

Die eindrucksvollste Linie ist die Route ´Schiffsbug´ (7) unmittelbar entlang einer ausgesetzten Kante. Mit ´Kalter Hauch´ (5-) und ´Tiefenrausch´ (6+) bietet die Wand aber auch zwei Routen, die selbst bei hochsommerlichen Temperaturen angenehm kühl bleiben, denn diese befinden sich in einer Schlucht.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Der Schiffsbug und weitere Felsen, die vom oberen Ortsteil von Egloffstein aus erreichbar sind sowie das Erlanger Felsentor (von Mostviel aus zu erreichen)

Interne Links

Alle Informationen zu

Feste und Festivals

» Alle Veranstaltungen zeigen

Freizeitangebot vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe

Veranstaltung vorschlagen

Interaktive Veranstaltungseingabe

Aktuelle Bilder

Burg Wiesentfels

Burg Wiesentfels

» Weitere Bilder