Topoapp oben
Topoapp rechts

Beschreibung

Mystische Anhäufung von Jurafelsen mit zum Teil seltsamen Ausformungen, die als alte Kultstätte der keltischen Priesterkaste gedeutet wurde.
Diese Mutmaßung konnte bisher allerdings nicht wissenschaftlich belegt werden. Das Institut für Geologie und Mineralogie der Universität Erlangen/Nürnberg führte 1989 Untersuchungen durch, welche vermuten lassen, dass verschiedene Steine von Menschen in ihre heutige Position gerückt worden sind.

Lage

Waldstück bei Wohlmannsgesees

MatrazenlagerPensionRestaurantZimmer

Naturfreundehaus Veilbronn

Veilbronn 17
91332 Heiligenstadt

Die urige Location für Kletterer und Wanderer mit Hüttenflair hoch über dem Leinleitertal!

Mehr Informationen

Ihre Werbung

An dieser Stelle könnte in Zukunft auch Ihre Werbung stehen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach per Email.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.