Topoapp oben
Topoapp rechts

Neues Massiv mit 34 Neutouren: Die Osterlochwände bei Illschwang!

Frankenjura.com - 21.07.17

Ganz im Süden des nördlichen Frankenjuras ist in der Nähe des Kalmusfels ein stattliches Klettergebiet herangewachsen. Die Osterlochwände bieten 34 Routen an vier Sektoren! Durch sowohl süd- als auch nordseitige Ausrichtung der Sektoren haben die Wände das Zeug zum Ganzjahresklettergebiet.

Der Sektor Pfeiler (03) der Osterlochwände

An den 10 bis 16 Meter hohen Wänden dominieren Loch- und Leistenklettereien. Der Zustieg dorthin ist etwas länger, dafür ist das Gebiet idyllisch gelegen. Die Osterlochwände bestehen aus zwei unterschiedlichen Wandbereichen. Der südseitige beherbergt die Sektoren 01 sowie 02 und ist bei Wandhöhen um die 10 Meter ziemlich kinderfreundlich. Der nördliche Teil ist bis zu 16 Meter hoch und weniger kinderfreundlich. Die Routen sind imposant, aber nach längeren Regenperioden lange nass.

Die Routen stammen größtenteils von Jan Luft und Torsten Scheller. Während sich Jan Luft eher dem Routenpotential bis zum siebten Grad annahm, beschäftigte sich Torsten erfolgreich mit den ganz harten Linien. Durch sein Dazutun entstanden insgesamt vier Routen im zehnten und einige weitere im neunten und achten Schwierigkeitsgrad.

Da es am benachbarten Kalmusfels kaum schwere Routen gibt, sind die Osterlochwände eine ideale Ergänzung zu diesem Genusskletterfels, welcher nur fünf Gehminuten von den Osterlochwänden entfernt ist. Am Kalmusfels gibt es bereits 45 Routen, so dass das Gesamtgebiet östlich von Illschwang nun mit fast 80 Kletterouten aufwarten kann.

Der Sektor Lochwand (04) der Osterlochwände

Sektor 01: Einsiedler

Der zehn Meter hohe und südostseitig ausgerichtete Sektor bietet fünf Routen, drei Genussrouten und zwei härtere Nummern, darunter mit ´Technik, die begeistert´ (10-/10) die schwerste an den Osterlochwänden. Die schönste Route im Genussbereich ist die ´Bestmarke´ (7-). Der Sektor dürfte wintertauglich sein, sobald sich kein Laub auf den Bäumen befindet.

Sektor 02: Kreuzwand

Der Sektor bietet bei Routenlängen von etwa 10 Metern viele gut gesicherte Sechser, die Wand dürfte ebenfalls auch dann gut zum Klettern geeignet sein, wenn es kalt wird. Oberhalb des Sektors befindet sich ein idyllischer Rastplatz an einem Kreuz mit einer gemütlichen Sitzgruppe. Der Sektor ist kinderfreundlich, ein Routen-Highlight ist ´Osterfeuer´ (7-), steil aber dennoch sehr großgriffig.

Sektor 03: Pfeiler

Ein beindruckender Pfeiler ist Wahrzeichen des Sektors und zugleich der gesamten Osterlochwände. Dabei bieten die Routen nicht die höchsten Schwierigkeiten der Wand, sondern sind maximal im neunten Schwierigkeitsgrad. Sogar eine Route im unteren sechsten Grad, der ´Midnight Man´ (6-) zieht durch den Pfeiler, wenngleich er natürliche Fluchtmöglichkeiten nutzt. Beeindruckend ist der ´Osterlochpfeiler´ (9-), der schon vor 2004 erschlossen und wahrscheinlich auch in dieser Zeit begangen wurde. Schönster Siebener des Sektors ist Jörg Herbsts ´Für Amelie und Julia´ (7).

Der Wandfuß dieses Sektors ist nicht besonders kindergeeignet, da das Wandfuß-Gelände sehr verblockt ist. Der Sektor ist nach Regenperioden lange nass, gerade am Pfeiler drückt das Wasser lange aus den Löchern.

Sektor 04: Lochwand

Das Wandareal am rechten Ende des Massivs ist etwa 14 Meter hoch und ebenfalls nordseitig ausgerichtet. Der Sektor bietet undglaublich viele Löcher zum Greifen und Treten. Schönste Erstbegehung unter den leichten ist der ´Lochgeist´ (7-). Der Sektor bietet aber auch zwei Routen im zehnten Grad: ´Schockabsorber´ (10-) und´ Enjoyneering´ (10-) Die Wand ist hier etwas kinderfreundlicher als am Sektor Pfeiler, aber ebenso regenanfällig.

Die Osterlochwände im Überblick

Alle vier nagelneuen Topos zur Wand und ergänzend ein Übersichtsplan ist ab sofort sowohl auf Frankenjura.com direkt als auch für die KletterApp verfügbar. Damit diese dort erscheint, muss bei Internetverbindung der kreisförmige Update-Button rechts oben in der App gedrückt werden, damit sich der lokale Datenbestand auf dem Smartphone aktualisiert.

Interne Links

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

El Baile de los Muertos

El Baile de los Muertos

» Weitere Bilder

Kletterhalle Magnesia

Aktuelle Kommentare

» Zu den Topos der Kletterhalle

Magnesia

Aktuelle Bilder

Clean-Klettern XXL

Clean-Klettern XXL

» Weitere Bilder

Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Neues aus dem Forum

» Zum Forum