Alex Megos am 16.12.2017 in Forchheim!
Alex Megos am 16.12.2017 in Forchheim!
Länge: 20m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 5-/5
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Perfekt
Erstbegehung: unbekannt (2011)
Hast Du mehr Informationen zu dieser Route als wir? Mit dem Formular Routenänderung kannst du uns zusätzliche Informationen oder Korrekturen mitteilen.

Beschreibung

Vom Einstieg des "Nordostkamins" links durch die Wand (5H) z. UH am Ausstieg.

Camping

Camping auf dem Kormershof

Allersdorf 10
91327 Gößweinstein

Camping auf dem Kormershof! Ein Campingplatz in idyllischer Natur. Mit warmen Duschen und romantischen Feuerstellen!

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<

Interaktiv

Route auf Facebook posten

Begehnungsstil:


Vorschau der Meldung:

Dein Name

vor einer Minute via Frankenjura.com

hat die Route :: Schlafende Schöne (5-/5) :: rotpunkt geklettert
hat die Route :: Schlafende Schöne (5-/5) :: flash geklettert
hat die Route :: Schlafende Schöne (5-/5) :: onsight geklettert
hat die Route :: Schlafende Schöne (5-/5) :: toprope geklettert
hat die Route :: Schlafende Schöne (5-/5) :: geklettert
Schlafende Schöne bei Frankenjura.com

Fels: Dornröschenwand 01 - Sieben Zwerge

Auf Frankenjura.com findest du weitere Informationen zu dieser und anderen Routen im Frankenjura

Kommentare

Frankenjogger 19.06.17

Bei der Erstbegehung bin ich spreizend den Kamin hoch, man kann den Haken von "Es werde Licht" mit verwenden, und dann links an die Kante zum ersten Haken. So auch gut gesichert. Damals war der Fels unterhalb des ersten Hakens total vermost und ich habe mich an die Abmachung gehalten, nicht großflächig zu putzen. Mittlerweile ist es von unten her ziemlich freigeklettert, so dass man von unten die Kante einsteigen kann. Wenn jemand Lust und Zeit hat, kann er gerne noch einen Haken vor dem jetzigen Haken setzen.

Stefan Reinfelder 13.06.17

Sehr schöne Genußkletterei an guten Griffen. Vor dem ersten Haken läßt sich ein kleiner, aber guter Stopper rechts im Riß unterbringen und damit ist es dann auch wirklich super gesichert ...

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.