Season-Opening in der Kletterhalle Magnesia am Freitag, den 03.11.2017
Season-Opening in der Kletterhalle Magnesia am Freitag, den 03.11.2017

Aktuelle Kommentare

Jörg Perwitzschky zuLebensmittelkomikeram 18.11.17

Den letzten ZH kann man aus dem scharfen Loch clippen. So richtig gut fühlt sich das allerdings nicht an ;-)

klettermaatzl zuHerkulesam 10.11.17

Eine echte Perle dir Tour!

klettermaatzl zuStromlinieam 10.11.17

Eine der besten Linien in den Franken

kletterhex zuSüdwand (FAV-Platte)am 07.11.17

Als warm-up...semiideal;-) Klasseweg.

kletterhex zuStefano Longhi Gedenkwegam 07.11.17

"Großes Tennis"...erst fragil und kleingriffig,dann feine Untergriffe bis zum steilen Henkelfinale.
Pumpig;-)

kletterhex zuIrrweg (Mother´s finest)am 07.11.17

Sehr lohnend.Leider ist der 2.Sicherungspunkt ne selbstgebastelte Edelstahllasche mit ner rostigen 10er Innensechskantschraube...hier nicht rausfallen.
Sehr unübersichtliche coole kleingriffige Kletterei.

kletterhex zuBergseite (Petri-Heil-Riß)am 07.11.17

Gute Aufwärmtour. Lohnend

Stefan Reinfelder zuKurzarbeitam 05.11.17

Weite Züge an kleinen Griffen bei kaum vorhandenen Tritten ... Technisch sehr anspruchsvoller Boulder.

Stefan Reinfelder zuBad habitam 04.11.17

Eine kleine Seitleiste und diverse kleine Löchlis weisen den Weg zur Einmündung in "Alma" am 2. Haken.

Stefan Reinfelder zuWie Du Mir - So Ich Diram 04.11.17

Zum Schluß fand ich es recht leicht, am schwersten imho, den 3. H zu klippen und dabei nicht aus dem Riß zu flutschen. Den Keil kann man gut legen, aber man braucht ihn nicht unbedingt, weil ein Zug weiter hat man eh nur noch Kellen in der Hand. Lohnende und interessante Kletterei! Fand es für 7 recht zapfig, eher etwas schwerer ...

Martin zuVogelfreiam 02.11.17

danke... vielleiht kann man dann da ja ändern :)
Danke [Ist geändert. Bitte! :)]

Alexander Marg zuVogelfreiam 02.11.17

Ich kenne es als Vogelfrei...

Roland Wanninger zuSo nah und doch so fernam 02.11.17

Was ist mit dem Namen eigentlich gemeint: der Abstand vom Fels zur Straße, der zum markanten Tritt in der Querung am dritten Haken oder das Verhältnis vom Umlenker zum Klipphenkel? Passt auf jeden Fall für alle drei Situationen ganz gut! Tolle Linie mit guter Kletterei, aber noch lange nicht abgeklettert, so dass sich sicher noch einiges verabschieden wird, wie übrigens bei allen drei Routen auf dieser Seite des Sandkastens. Oben am Abschlussüberhang evtl. ein bisschen aufpassen, dass man im Falle des Falles nicht mit dem Fuß hinterm Seil einfädelt.

Martin zuVogelfreiam 02.11.17

oben noch eine Sanduhr... wie leider so viele Sanduhren an der Wand eher magensüchtig...aber ist besser als nix und ein wenig Luft hat man ja nach unten...und ach nach oben wenn man die stelle unten klettern konnte

Geile Tour...leider ohne Namen :(

Martin zuX Wing Fighteram 02.11.17

oben im Ausstieg kann man noch eine Sanduhr fädeln..nicht mehr schwer aber warum nicht wenn uns die Natur dieses schöne Geschenk überreicht