Frankenjura.com - Druckausgabe © 22.05.24

Osterhöhle

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Kleine Schauhöhle mit prächtigen Sintern und Tropfsteinen, die 1905 durch Schaffung eines künstlichen Eingangs für Schauzwecke hergerichtet wurde und seit 1935 in ihrer gegenwärtigen Form besteht. Die Temperatur im Inneren der Sackhöhle, die eine Ganglänge von etwa 185 Metern aufweist, beträgt gerade einmal 9 Grad. Die Beleuchtung während einer Begehung erfolgt mit alten Karbidlampen, deren flackerndes Licht der Höhle ein besonderes Flair verleihen.

Öffnungszeiten:

Ab Mitte März bis einschließlich 1. November
Samstag/Sonn- und Feiertags jeweils 11-20 Uhr und ganzjährig nach Vereinbarung

Lage:

Etwa einen Kilometer nördlich von Trondorf nahe der Bahnstrecke Neukirchen - Sulzbach-Rosenberg

Preise:

Erwachsene: 2,- €
Kinder: 1,50 €

Geführte Touren:

Führungen werden während der oben genannten Zeiten ab fünf bis maximal zwölf Personen angeboten und dauern etwa 20 Minuten.

Sonderführungen für Gruppen sind auch wochentags nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Adresse:

Osterhöhle
Osterhöhle mit Waldschänke
Betreiber: Fam. Oeh-Sedlacek
Flurnummer 56
Trondorf
92259 Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg

Kontaktmöglichkeiten

Adresse: Osterhöhle mit Waldschänke
Betreiber: Fam. Oeh-Sedlacek
Flurnummer 56
Trondorf
92259 Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg
Telefon: 09663/2009747