Frankenjura.com - Druckausgabe © 25.06.22

Kunstgalerie am Marktplatz

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Kunst war schon immer das Lieblingsfach des pensionierten Pädagogen Klaus Weigand. Seinen kreativen Hobbys ging er immer in seiner Freizeit nach, zunächst als Hühner-Kartoonist. Mit seinen „C.Art.Huhns“ erlangte er überregionales Renommee in der Künstlerszene. „Ich entwickle eigene gestalterische Wege und mache Dinge, die niemand anderer macht“, sagt Weigand. Bei seinen Keramikfiguren verzichtet Weigand ganz und gar auf das Bemalen. Bunt sind sie trotzdem. Für Farbe sorgen rund 20 verschiedene Tonsorten aus dem Westerwald. Egal ob Tänzerin, Feuerwehrmann oder Landstreicher, die Figuren sind in Erdfarben gehalten, in ihren Gesichtsausdrücken spiegelt sich das reale Leben. Weigands Bibelinterpretationen haben bereits begeisterte Fans gefunden, etwa den Wonseeser Pfarrer Daniel Städtler, der den Künstler regelmäßig einlädt, Ausstellungen in der Kirche St. Laurentius zu machen. Weigands Frau, die Pädagogin Christiane Böhm, hat sich seit ihrem Kunststudium ebenfalls dem kreativen Hobby verschrieben. Sie sucht gezielt nach Eisen und Hölzern mit einzigartigem Charakter. Die Geheimnisse dieser Fundstücke erkennt sie schon im Rohzustand und erweckt sie in ihrem Atelier zu neuem Leben. Die abstrakten Holz-Eisen-Skulpturen, die dabei entstehen, nennt Böhm „Wegelagerer“. Sie erinnern an Wikinger, Fabelwesen oder die Moai-Köpfe auf den Osterinseln.

Kontaktmöglichkeiten

Webseite: http://www.kirche-wonsees.de/