Frankenjura.com - Druckausgabe © 26.05.22

Hüle in Kleinhül

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Klein- und Großenhül haben ihren Namen von der Hül. So wurden auf dem Frankenjura die Dorfteiche genannt, die früher die Wasserversorgung der Bewohner sicherstellten. Sie dienten hauptsächlich zu Feuerschutzzwecken und als Viehtränke. Für Trinkwasser wurden hauseigene Zisternen genutzt. Während in Großenhül lediglich der Teich außerhalb der Ortschaft übrig ist, gibt es in Kleinhül und Feulersdorf immer noch eine Hül mitten im Dorf. Zu besonderen Festen werden Bootsrennen darin veranstaltet, im Winter läuft die Jugend darauf Schlittschuh.

Kontaktmöglichkeiten