Frankenjura.com - Druckausgabe © 13.08.20

Bierwanderung

Länge: 13 km
Dauer: 3 h
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Straße: 10 %
Forstweg: 90 %
Pfad: 0 %
Waldanteil: 60 %
frankenjura.com

Infos zu Wandern und Freizeit im Frankenjura unter www.frankenjura.com

Informationen von: Verkehrsbüro Hollfeld

Normale Kartenhöhe Doppelte Kartenhöhe

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die Wanderung führt von Hochstahl aus über das Aufsesstal nach Neuhaus und über Tiefenlesau wieder zurück.

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet in Hochstahl. Ein mit rotem Punkt bzw. grünem Strich markierter Wanderweg führt hinunter ins Aufsesstal.
Hier lädt der ehemalige aufsessische Amtssitz, Ende des 17.Jh.s erbaut, mit seiner urigen Gaststube (Kathi-Bräu) zum Verweilen ein.
Später überquert man die Strasse und folgt dem mit gelbem Ring markierten Weg flussaufwärts nach Aufsess. Dort sollte man eine Stippvisite im Brauereigasthof "Sonnenhof" machen, wo Sie nach Vereinbarung einer Brauereiführung mit Bierprobe erleben können. Über dem Ort sieht man die Burg derer von Aufsess, einem Adelsgeschlecht, dessen Nachkommen immmer noch dort ansässig sind.
Weiter geht man talaufwärts auf dem mit blauem Ring markierten Wanderweg am Mühlengrund vorbei nach Sachsendorf. Dort werden im Dorfgasthaus von Mai bis September Bierbrautage durchgeführt.
Danach geht man weiter über Hundsdorf nach Tiefenlesau und auf einer kaum befahrenen Gemeindestrasse zurück nach Hochstahl.
Auch dort kann man sich an einem hausgebrauten Bier im Gasthaus laben.

Verlauf

Hochstahl - Aufseß - Neuhaus - Sachsendorf - Tiefenlesau - Hochstahl

Zufahrt

Man fährt das Wiesenttal von Hollfeld aus Richtung Waischenfeld bis Plankenfels und biegt dort nach Hochstahl ab.