Frankenjura.com - Druckausgabe © 19.10.19

Von Pottenstein ins Ailsbachtal

Länge: 22 km
Dauer: 6,5 h
Jahreszeit: FrühlingHerbst
Straße: 70%
Forstweg: 25%
Pfad: 5%
Waldanteil: 10%
frankenjura.com

Infos zu Wandern und Freizeit im Frankenjura unter www.frankenjura.com

Informationen von: Verkehrsbüro Pottenstein

Normale Kartenhöhe Doppelte Kartenhöhe

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die anspruchsvolle Tageswanderung führt von Pottenstein über Weidmannsgesees und Zauppenberg zur Neumühle im Ailsbachtal. Vorbei an Sophienhöhle, Klaussteinkapelle und Schweinsmühle gehts zurück nach Zauppenberg. Über Pfaffenberg und Rackersberg, durch Bärenschlucht und Püttlachtal gelangt man schließlich wieder zurück an den Ausgangspunkt.

Wegbeschreibung

Vom Marktplatz in Pottensein aus führt die Route zunächst am Friedhof vorbei den Bayreuther Berg hinauf, wo wir Pottenstein auf dem "Blauen Längsbalken" Richtung Norden verlassen. Vorbei an Weidmannsgesees überqueren wir die Kreuzung bei Rackersberg und biegen ca. 200m danach rechts in den Feldweg ein, immer der bekannten Markierung folgend. Über Zauppenberg erreichen wir Neumühle im Ailsbachtal. Von hier aus wandern wir weiter zur Sophienhöhle, deren Besichtigung sich ebenso lohnt wie ein kurzer Abstecher zur Burg Rabenstein. Über die sehenswerte Klaussteinkapelle geht es den Schweinsberg hinab zur Schweinsmühle.
Der Rückweg führt wieder über Zauppenberg, dann über Pfaffenberg, vorbei an Kleinlesau, nach Rackersberg und Weidmannsgesees. Von dort folgen wir der Markierung "Roter Ring" durch die imposante Bärenschlucht ins Püttlachtal, dem man schließlich aufwärts zurück nach Pottenstein folgt.

Einkehrmöglichkeit in der Neumühle

Verlauf

Pottenstein - Weidmannsgesees - Zauppenberg - Ailsbachtal - Klaussteinkapelle - Schweinsmühle - Zauppenberg - Pfaffenberg - Rackersberg - Weidmannsgesees - Bärenschlucht - Püttlachtal - Pottenstein

Zufahrt

Beliebig nach Pottenstein. Am südöstlichen Ortsausgang an der B 470 befindet sich gegenüber der DEA-Tankstelle der Wanderparkplatz "Weihersbachtal". Hier parken.