Frankenjura.com - Druckausgabe © 17.10.19

Wald und Fels

Länge: 5 km
Dauer: 1,5 h
Jahreszeit: SommerHerbst
Straße: 0%
Forstweg: 50%
Pfad: 50%
Waldanteil: 90%
frankenjura.com

Infos zu Wandern und Freizeit im Frankenjura unter www.frankenjura.com

Informationen von: Verkehrbüro Pottenstein

Normale Kartenhöhe Doppelte Kartenhöhe

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die Wanderung führt von Pottenstein nach Westen über die "Stressenleite" ins Untere Püttlachtal zu den imposanten Bärenschluchtwänden.

Wegbeschreibung

Dieser Rundwanderweg verläuft größtenteils im Wald, vorbei an Felsen und kleinen Höhlen. Vom Ausgangspunkt folgen wir der Markierung "Roter Punkt" in das Untere Püttlachtal. Nach der evangelischen Johanneskirche führt der Weg links bergauf zur sogenannten "Stressenleite". Nach dem Anstieg, aus dem Wald kommend, folgen wir dem Zeichen "Gelbe Raute" nach rechts. Nach wenigen Metern führt ein schmaler Pfad zwischen Hecken hindurch in den Wald (Markierung: Gelbe Raute). Nach einem kurzen Anstieg geht es rechts ab. Der Weg führt nun stetig bergab, vorbei an kleinen Höhlen, die zum Verstecken und Entdecken einladen. Einige Meter vor der B470 endet der schluchtenartige Weg. Von hier aus führt die Markierung "Rote Kreuz" parallel zur Bundesstrasse zurück nach Pottenstein zum Ausgangspunkt.

Verlauf

Pottenstein - Hühnerloh - Bärenschlucht - Pottenstein.

Zufahrt

Beliebig nach Pottenstein. In Pottenstein auf dem Parkplatz am Kurzentrum und Erlebnisbad "Juramar" parken. Hier ist zugleich der Ausgangspunkt für die Wanderung.