Frankenjura.com - Druckausgabe © 22.07.24

Schreckliche Hinterlassenschaften

Länge: 17 km
Dauer: 5,5 h
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Straße: 30%
Forstweg: 45%
Pfad: 25%
Waldanteil: 60%
frankenjura.com

Infos zu Wandern und Freizeit im Frankenjura unter www.frankenjura.com

Informationen von: Verkehrsämter Fränkische Schweiz

Normale Kartenhöhe Doppelte Kartenhöhe

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Der Rundwanderweg führt von Betzenstein über Stierberg, Wildenfels, Strahlenfels und Reuthof wieder zurück an den Ausganspunkt.
Der Name ist an die Hinterlassenschaften von Albrecht Alcibiades (im 16. Jahrhundert Markgraf von Brandenburg-Bayreuth) angelehnt, der im 2. Markgrafenkrieg sengend und mordend durch Franken zog. Dabei zerstörte er auch die Burgen von Betzenstein, Stierberg, Wildenfels und Strahlenfels, an denen diese Wanderung vorbei führt.

Wegbeschreibung

Von der Linde aus folgt die Wanderung der Markierung "gelbe Raute" Richtung Stierberg. Ein schmaler Pfad führt zur Ruine Stierberg, die im 12./13. Jahrhundert erbaut wurde. Weiter wieder zum Wanderweg zurück und nach Wildenfels, wo bei der Ruine Ruhebänke zur Rast einladen.
Die Route führt weiter wieder ein Stück zurück und folgt der Markierung "5 im blauen Dreieck" nach Strahlenfels. Auch hier gab es einst eine Burg (1302 erstmalig urkundlich erwähnt), von der jedoch fast nichts mehr zu sehen ist. Über Reuthof geht´s mit der Markierung "blauer Längsbalken" zurück zum Ausgangspunkt in Betzenstein.

Einkehrmöglichkeiten in Stierberg, Reuthof und Betzenstein

Verlauf

Betzenstein - Stierberg - Wildenfels - Strahlenfels - Reuthof - Betzenstein

Zufahrt

Von der A9, Ausfahrt Plech, über Ottenhof nach Betzenstein. Im Ort in der Nähe der Linde parken.