Frankenjura.com - Druckausgabe © 17.06.19

Über den Signalstein ins Trubachtal

Länge: 11 km
Dauer: 2,5 h
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Waldanteil: 50%
frankenjura.com

Infos zu Wandern und Freizeit im Frankenjura unter www.frankenjura.com

Informationen von: Verkehrsamt Obertrubach

Normale Kartenhöhe Doppelte Kartenhöhe

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die Wanderung führt von Geschwand über den Signalstein und die Burgruine Wolfsberg ins Trubachtal in die Orte Wolfsberg und Obertrubach. Anschließend wandert man über Hundsdorf zurück zum Ausgangspunkt. Die Wanderung folgt den Markierungen "Rotkreis", "Rotpunkt", "Blaustrich" und "Gelbkreuz". Sie ist 11 km lang und beinhaltet mit Ausnahme der Anstiege zur Burgruine Wolfsberg und zum Signalstein nur wenig Steigungen.

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt in Geschwand folgt man der Markierung "Rotkreis" in südliche Richtung, bis man an die Ortsstraße Geschwand - Dörfles gelangt. Hier folgt man der Markierung "Rotpunkt" - diese führt anfangs an der Straße entlang - bis zum Signalstein, und von dort weiter über die Burgruine Wolfsberg ins Trubachtal. Hier trifft man auf den Trubachtalwanderweg, der mit der Markierung "Blaustrich" markiert ist. Diesem folgt man talaufwärts bis nach Obertrubach. Von hier führt ein Wanderweg mit Markierung "Gelbkreuz" in westliche Richtung nach Hundsdorf, und von dort an der wenig befahrenen Strasse zurück nach Geschwand zum Ausgangspunkt der Wanderung. Die Wanderung besticht durch eine abwechslungsreiche Landschaft und herrliche Aussichtsmöglichkeiten. Sehenswert sind u.a.: Der Signalstein, die Burgruine Wolfsberg, der Hartelstein, der Richard-Wagner-Fels, die Römerbrücke im Trubachtal, die Blechsteine und der Fremdenverkehrsort Obertrubach.

Verlauf

Parkplatz bei der Kirche in Geschwand - Ortsstraße in Richtung Wolfsberg - Forstweg - Sorg - Signalstein - Burgruine Wolfsberg - Trubachtal - Obertrubach - Hundsdorf - Geschwand.

Zufahrt

Von Obertrubach nach Wolfsberg fahren. Von dort führt rechts ansteigend eine Straße - vorbei an der Burgruine Wolfsberg - nach wenigen Kilometern nach Geschwand. Hier auf den Parkplatz bei der Kirche parken.