Story

Diebstahl am Kühloch

von Na_Dine - 20.05.24

Hallo liebe Community, uns wurden am von Sonntag auf Montag (20.5.24) insgesamt 14 Exen aus den Touren Judasziege und Fegefeuer an der Amberger Wand - Mittlerer Teil (Kühloch) geklaut. Es handelt sich um Exen von DMM (lila Schnapper) und Petzl (Djinn blau) mit pinkem Nagellack markiert. Falls ihr was gesehen freuen wir uns über jeden Hinweis zum Verbleib der Exen. Danke!!!

Kommentare

Kletterpolizei am 25.05.24

Von https://willgadd.com/booty/

When I first started climbing back in the early eightys I was taught the booty game. It was supposed to be fun and honorable. the rules went something like this. #1 Any gear that you lose due to incompetence, getting spanked, fear, lack of skill , retrete, etc. becomes booty the moment that you give up attempts to recover said gear. The exception would be if you let it be known that were returning the next day at first light to resume recovery attempt. Once you give up on recovery attempts it is in fact BOOTY;) #2 Gear left in the parking lot is lost and found, NOT booty. 3# Any gear left in the process of a rescue is NOT booty and shall be returned to the rightfull owners or next of kin. #4 Finders of booty may offer to return booty to the spanked party but you will lose face if you accept the offer. #5 it is extremly poor form to ask for lost booty to be returned to you. If the finders offer and you refuse the offer and they offer again then you may acept the return of the booty but you will still lose face and owe them a debt of honor. This debt may be eased but not completly erased by a gift of beer. (You and they will know that you are their bitch) It is best to suck it up and just say, hey, thanks for offering but you guys earned it. The booty game is supposed to be fun and a way for strong poor climbers to build their rack at the expense of rich weak climbers. As soon as someone gets hurt it is not fun anymore so everyone should pitch in, help out and try to get everyones gear back at the end of the day.

Lilusclimb am 24.05.24

@Höhlngogerer, es ist üblich weil es Sinn macht, wenn man am nächsten Tag die selbe Tour probieren will. Die exen wären von 17 Uhr bis 9Uhr morgens in der Tour gewesen und keine Woche. Außerdem waren keine rostige Exen wie man oft in anderen Touren sieht. Der, der beiden Touren abgebaut hat braucht dringend ein Hobby. Falls es ein „Klettergesetztbuch“ gibt, würde ich sehr gerne kaufen!Grüße

Sechsachteltakt am 24.05.24

Die Gedanken von Duderino sind ja nachvollziehbar, bzw. der Standpunkt, dass für dieses Thema vllt sensibilisiert werden muss und man hierüber sprechen sollte. Aber egal welche Motivation dahinter steckt es handelt sich um Diebstahl. Ich spann doch auch kein Stahlseil über die Straße um ein Zeichen zu setzen, weil mir (und vielen weiteren Menschen und Tieren) der Lärm der Motorradfahrer auf den Sack geht, oder? Oder mal ein paar fette Autos zerkratzen, weil ich der Meinung bin dass die Autoindustrie sich in die falsche Richtung entwickelt.
Was anderes wäre gewesen die Exen an den Wandfuß zu legen oder so, aber nicht entwenden, das geht gar nicht.
Soweit ein paar Gedanken zu den Gedanken zu diesem Thema.

Höhlngogerer am 24.05.24

Zu diesen Thema gäbe es noch mehr Gedanken. Es scheint üblich geworden zu sein so zu klettern.

Duderino am 22.05.24 (bearbeitet am 23.05.24)

Hallo,
ein paar Gedanken zum "Diebstahl" der Schlingen. Vorweg, hier schreibt nicht der "Dieb", nur einer, der schon sehr lange klettert. Es könnte ja durchaus sein, dass der "Diebstahl" weniger in Bereicherungsabsicht geschah, sondern dass damit schlichtweg ein Zeichen gesetzt werden sollte. Ein Zeichen dafür, dass Felsen keine Kletterhallen sind, dass es zu massiven Problemen kommen würde, falls das an allen Felsen so praktiziert würde, dass das Schlingenbelassen eine Art Besitzanspruch andeutet (die Tour ist sozusagen vom einem belegt und man hat gewissermaßen ein Vorrecht diese zu begehen) und dass es vielleicht Leute gibt, die lieber an ihrem eigenen Material klettern würden.
Soweit ein paar Gedanken zu diesem Thema.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.




Aktuelle Bilder

Goldgräber

Goldgräber

Anzeige

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Der Handwerkerhof Fränkische Schweiz befindet sich in Höfles hoch oberhalb des Trubachtals in idyllischer Natur...

Neues aus dem Forum

Neue Biketour vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Goldgräber

Goldgräber

Anzeige

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Der Handwerkerhof Fränkische Schweiz befindet sich in Höfles hoch oberhalb des Trubachtals in idyllischer Natur...

nichtbezahlte Werbung

Felsenbad Pottenstein

Schönes Naturschwimmbad in einer herrlichen Felskulisse mit Biergarten und Café-Terrasse

Neues aus dem Forum

Neue Biketour vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe