Story

Pottenstein Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende

von Stadt Pottenstein - 30.11.19 (Advertorial)

Auch in diesem Jahr findet der traditionelle Pottensteiner Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende 30. November und 1. Dezember im Bürgerhaus und auf dem Vorplatz am Fuße der Burg statt. Fast 30 Weihnachtsstände bieten allerlei Weihnachtliches und viele Geschenkideen an und für das kulinarische Wohl der Besucher ist mehr als ausreichend gesorgt.

Die Marktbesucher werden am Samstag, 30. November um 14.30 Uhr vom „Pottensteiner Christmas-Quartett“ musikalisch begrüßt. Gegen 15 Uhr wird der Weihnachtsmarkt vom diesjährigen Christkind Jasmin Huberth und Bürgermeister Stefan Frühbeißer offiziell eröffnet. Das Weihnachtspostamt öffnet ebenfalls seine Pforten. Anschließend tritt das Gesangsensemble „Belcanto vocale“ aus Waischenfeld unter der Leitung von Adolf Hofmann auf. Ab 16.30 Uhr singt „Cantus Bonus“ aus Tüchersfeld unter der Leitung von Hans Gmelch. “Sax´n Die“ aus Pottenstein spielt gegen 17.30 Uhr weihnachtliche und bekannte Weisen, der Pottensteiner Nachtwächter startet ebenfalls um 17.30 Uhr mit seinem Rundgang durch die dunklen Gassen des Felsenstädtchens. Ab 18.30 Uhr sind auf der Bürgerhausbühne Weihnachtsklänge mit „Bernie“ zu hören.

Am Sonntag, 1. Dezember beginnt das Rahmenprogramm um 13.00 Uhr mit dem Auftritt des Christkindes. Ab 14 Uhr haben die Kinder im Weihnachtspostamt wieder die Möglichkeit, Briefe an den Weihnachtsmann und an das Christkind zu schreiben oder zu malen. Der traditionelle Auftritt der Vokal- und Instrumentalgruppe der Graf- Botho- Schule Pottenstein mit weihnachtlichen Liedern und Geschichten steht ab 15 Uhr auf dem Programm. 16 Uhr wird die Weihnachtspost an das Christkind und den Weihnachtsmann übergeben, ab 16.30 Uhr singt der Gesangverein Pottenstein auf der Bürgerhausbühne unter der Leitung von Hans Gmelch. Zum Abschluss treten ab 18.30 Norbert Lodes und seine Juramusikanten aus Hohenmirsberg auf. Alle Kinder dürfen sich im Laufe der beiden Nachmittage auf das Christkind freuen, welches Geschenke verteilt. Der Eintritt zum Pottensteiner Weihnachtsmarkt ist frei.

Story

Masters of Stone - Ein voller Erfolg!

von Nadja_TripleX - 27.11.19

Nach der erfolgreichen Halls & Walls Messe in Nürnberg war es am 23.11.19 endlich Zeit für den langerwarteten Masters of Stone Wettkampf in der Boulderhalle E4. Ein Charity-Event, das es so bisher noch nicht gegeben hat. Das ehrgeizige Ziel der Veranstalter war es, 10.000 Euro an die gemeinnützige Organisation CAC, Climbers Against Cancer, zu spenden. CAC wurde 2013 von dem selbst betroffenen John Ellison ins Leben gerufen, um Spendengelder für den Kampf gegen Krebs zu generieren.
Die Nürnbergerin Mona Kellner, sowie die zwei Mitglieder des deutschen Nationalteams, Alma Bestvater und Afra Hönig, die Österreicherin Jessica Pilz, die Französin Melissa Le Nevé und Jenya Kazbekova aus der Ukraine traten gegeneinander an. Zum männlichen Starterfeld gehörten neben Alex Megos, der deutsche Phillip Martin, der Italiener Gabri Moroni, der Japaner Tsukuru Hori, Alex Khazanov aus Israel und Jorg Verhoeven aus den Niederlanden.
Das E4 war mit ca. 600 Besuchern, die vor Ort mit den je 6 Athletinnen und Athleten mitfieberten, bis in die letzten Reihen gefüllt. Für gute Stimmung sorgten die zwei Moderatoren Clipstick und Reini. Das Interesse am Masters of Stone beschränkte sich jedoch nicht nur auf die Besucher im E4, weitere 21.000 Personen verfolgten den Livestream.
Ein Team aus international bekannten Routesettern kreierte die acht Boulder mit Meisterhand und traf das perfekte Schwierigkeitsniveau. Als Besonderheit hatten die Athleten in einer zweistündigen Vorbereitungsphase Zeit, die Sloper, Leisten, Sprünge und außergewöhnlichen Bewegungen der Boulder auszutesten, um eine ideale Beta herauszufinden und diese dann in der Show zu präsentieren.
Jessica Pilz und Alma Bestvater konnten drei der vier Boulder im ersten Versuch toppen und schafften es so mit einem Punktegleichstand auf den ersten Platz. Jenya Kazbekova belegte den dritten Platz. Alex Khazanov kämpfte sich bei den Männern souverän auf Platz eins, Tsukuru Hori und Gabri Moroni erreichten Platz zwei und drei. Die Preisgelder für die drei Erstplatzierten in Höhe von 1.000 Euro, 500 Euro und 300 Euro wurden von den Hauptsponsoren der Athleten, Scarpa und E9, übernommen. Bei der Siegerehrung zeigten die Athleten, dass auch sie den guten Zweck der Veranstaltung unterstützen wollen und spendeten ihr gesamtes Preisgeld an CAC.
Dank der vielen Einzelspenden, Spenden der Athleten und einem großzügigen Beitrag von CLIF Bar in Höhe von 2.500 Euro gelang es, das Spendenziel zu realisieren.

Story

Kurzfilm über die tschechische Kletterlegende Petr „Spek“ Slanina in der Kletterhalle Magnesia

von KletterhalleMagnesia - 21.11.19 (Advertorial)

Petr „Spek“ Slanina ist mit seinen tausenden Erstbegehungen im böhmischen Sandstein im traditionellen Stil vor allem in Tschechien bekannt und eine Legende.

Unter dem Titel "From Hammer to Drill – Die Magie einer Erstbegehung" wird am 24.11.2019 um 19:00 Uhr wird in gemütlicher Runde bei uns im Boulderraum der Kletterhalle Magnesia in Forchheim ein bisher unveröffentlichter 30-minütiger Film über die tschechische Kletterlegende Petr Slanina gezeigt. Der Kletterbetrieb wird dadurch nicht gestört. Wer den Film sehen will, kann dies prima in einer Kletterpause einplanen. ;-)

Der Eintritt ist frei. Es wird aber eine Spendenbox geben, um die Unkosten zu decken und Material für weitere Erstbegehungen anzuschaffen.
Wir sind uns sicher, dass du den Film nicht verpassen willst!

Wir freuen uns auf dich
Dein Magnesia-Team

» weitere Infos

Story

Der Fränkische-Schweiz-Kalender 2020

von fschneid - 05.11.19 (Advertorial)

Die Fränkische Schweiz von Ihrer schönsten Seite zu zeigen – das ist das Ziel des aktuellen Wandkalenders "Naturerlebnis Fränkische Schweiz 2020". Auch die dritte Auflage enthält stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen aus der Region – von Pottenstein bis Streitberg und vom Schlossweiher Thurnau bis zur Burg Rabenstein. Der Kalender ist in den Formaten DIN A2 und DIN A4 im Buchhandel und unter www.fotokalender-franken.de erhältlich.

» weitere Infos

zu allen News

der Freizeitwelt



Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Burg Wiesentfels

Burg Wiesentfels

Unsere Partnergemeinden

Panorama Gemeinde Hollfeld Gemeinde Hollfeld Gemeinde Aufseß Gemeinde Aufseß Gemeinde Plankenfels Gemeinde Plankenfels Gemeinde Waischenfeld Gemeinde Waischenfeld Gemeinde Ahorntal Gemeinde Ahorntal Gemeinde Pottenstein Gemeinde Pottenstein Gemeinde Pegnitz Gemeinde Pegnitz Gemeinde Auerbach Gemeinde Auerbach Gemeinde Gößweinstein Gemeinde Gößweinstein Gemeinde Obertrubach Gemeinde Obertrubach Gemeinde Betzenstein Gemeinde Betzenstein Gemeinde Plech Gemeinde Plech Gemeinde Velden Gemeinde Velden Gemeinde Wonsees Gemeinde Wonsees

Die nachfolgende Liste unserer Partnergemeinden bringt Sie zu den Gemeindepäsentationen unserer Partnergemeinden. Neben vielen wissenswerten Hintergrundinfos finden Sie dort Übersichtskarten zu allen "Points of Interest" der jeweiligen Gemeinde.

Viel Spaß beim Schmökern.


Sehenswertes in Erlangen

Bild Sehenswertes in Erlangen

Die Altstädter Kirche in Erlangen

» Mehr Bilder


Appartement Müller

Appartement Müller

Herzlich Willkommen im schönen Neuhaus an der Pegnitz!

Egal ob Sie einfach nur ein paar Tage Urlaub machen möchten oder geschäftlich in der Gegend sind - in unserem Ferienappartement werden Sie sich garantiert wohlfühlen und eine unbeschwerte Zeit verbringen!

Die neue und modern eingerichtete Ferienwohnung mit kombinierter Wohnküche, zwei Schlafzimmern und einem Bad auf insgesamt ca. 70 qm, wurde erst Ende 2013 fertig gestellt und bietet Platz für maximal 4 Personen!

Das Nichtraucherappartement liegt im EG und ist barrierefrei zu erreichen.

» Mehr Informationen zu Appartement Müller


Unterkünfte bei Frankenjura.com

Sie möchten in der Fränkischen Schweiz oder dem Nürnberger Land Urlaub machen und wissen noch nicht, wo Sie übernachten?

In der Rubrik ´Unterkünfte´ finden Sie alle Informationen rund um Gasthöfe, Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels und Campingplätze.

Viel Spaß beim Schmökern!



Die Frankenjura-Gemeinde des Monats: Stadt Pegnitz

Pegnitz

Die Gemeinde Stadt Pegnitz gehört zum Landkreis Bayreuth. Sie bedeckt eine Fläche von 100 qkm, liegt auf einer Höhe von 424 bis 552 m ü. NN und hat 13.500 Einwohner.

Der staatlich anerkannte Erholungsort Pegnitz ist das östliche Eingangstor zur Fränkischen Schweiz. Die Freizeit- und Einkaufsstadt mit ca. 13.500 Einwohnern liegt inmitten unberührter Natur von mal lieblicher, mal herber Schönheit.

Bekannte Sehenswürdigkeiten sind: Mittelalterliches Rathaus (1347), Zaussenmühle (1450), Pegnitzquelle, Schloßberg mit Aussichtsturm, Wasserberg mit Karstwunder.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der Gemeinde Stadt Pegnitz


Museen

Noch keine Idee fürs Wochenende?

Hier finden Sie alle Museen auf einen Blick.


Aktuelle Bilder

Freibad Neunkirchen

Das Hauptbeckens des Freibads in Neunkirchen

» Mehr Bilder
» Freibad Neunkirchen am Brand