VGN-Sommer 2021: 1500 Abenteuer-Rallyes auf den Spuren der VGN-Freizeittipps zu gewinnen

von VGN Verkehrsverbund Großraum Nürnberg - 23.07.21

Der Ochsenkopfgipfel (1.024 m) mit Wahrzeichen (Bild: A. Munder)

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) startet mit dem VGN-Sommer 2021 seine große Sommerkampagne und zeigt damit die Vielfalt vor der eigenen Haustüre. Am 21. Juli fiel der Startschuss dazu im historischen Felsenkeller Unterhaid im Naturpark Haßberge. Im Rahmen der Aktion...

Story

Boulderia-Sommer-Cup 2021

von Boulderia - 16.07.21 (Advertorial)

Es ist wieder soweit:
Am morgigen Samstag 17.07. startet die diesjährige Qualiphase zum Boulderia-Sommer-Cup 2021. Bis zum 19.09. habt ihr Zeit, so viele Boulder wie möglich zu ticken und in unserem online-Tool zu registrieren.
Das tagesaktuelle Ranking findet ihr stets unter https://cup.boulderia.de/boulderia-sommer-cup-2021.html
Trotz Quali schrauben wir weiter um, sodass sich für den ein oder anderen Boulder eine zweite Chance ergibt. Die besten 5 jeder Altersklasse erreichen das Finale, das voraussichtlich am 10.10. stattfindet.
Wir freuen uns auf einen spannenden und fairen Wettkampf!
Euer Boulderia-Team

Adventure-Bericht (4/4): Lametta-Glitter, Schmiedefeuer und See-Blicke auf dem Wasserradweg im fränkischen Seenland

von Frankenjura.com - 09.07.21 (Advertorial)

Lametta-Glitter, Schmiedefeuer und See-Blicke auf dem Wasserradweg im fränkischen Seenland (Bild: VGN | Andrea Gaspar-Klein)

In einer vierteiligen Serie berichtet das VGN-Team über Bahnsommer-Touren im vergangenen Oktober und November. Die Berichte zeigen, wie spannend und abwechslungsreich Ausfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Nürnberg sein können. Und sie laden vor dem Hintergrund sich abzeichnender Corona-Lockerungen zur...

Story

Der Apollofalter fliegt im Kleinziegenfelder Tal

von Frankenjura.com - 05.07.21

Der Apollofalter im Kleinziegenfelder Tal

Der in Deutschland fast ausgestorbene Apollofalter fliegt derzeit im Kleinziegenfelder Tal! Dabei handelt es sich um einen von vier übrig gebliebenen Standorten in Deutschland außerhalb der Alpen und den einzigen im Nördlichen Frankenjura. Grund für den Rückgang dieser schönen Schmetterlingsart sei eine jahrzehntelang zunehmende Verbuschung durch eine fehlende extensive Beweidung der fränkischen Trockenrasenflächen, Felssicherungsmaßnahmen sowie Aufforstungen, erläuterte Adi Geyer von der Umweltstation des Landkreises Lichtenfels in Weismain am vergangenen Sonntag in Rahmen einer Exkursion.

Er verwies zugleich auf einige Maßnahmen, die den Apollofalter im Kleinziegenfelder Tal dauerhaft erhalten sollen. Nebenbei zeigte der Schmetterlings-Experte den Exkursionsteilnehmern am Standort Apollofalter im Kleinziegenfelder Tal den Apollofalter auch in natura. Wer sein Glück versuchen will und den "Roten Apollo" auf eigene Faust entdecken will, muss sich beeilen. Nach Einschätzung von Geyer könnte schon am kommenden Wochenende die Zahl der fliegenden Apollofalter merklich abnehmen. Einen kurzen Steckbrief zum Apollofalter, der auch "Roter Apollo" genannt wird, findest du unter dem nachfolgenden Link:

Adventure-Bericht (3/4): Reifen, Ruinen und der Horizont auf der Burgenwinkel-Bike-Tour in den Haßbergen

von Frankenjura.com - 28.06.21 (Advertorial)

Reifen, Ruinen und der Horizont auf der Burgenwinkel-Bike-Tour in den Haßbergen (Bild: VGN | Andrea Gaspar-Klein)

In einer vierteiligen Serie berichtet das VGN-Team über Bahnsommer-Touren im vergangenen Oktober und November. Die Berichte zeigen, wie spannend und abwechslungsreich Ausfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Nürnberg sein können. Und sie laden vor dem Hintergrund sich abzeichnender Corona-Lockerungen zur...

Bergwacht Frankenjura trainiert Höhlenrettung

von Frankenjura.com - 28.06.21

Fast geschafft: Ein Höhlenretter der Bergwacht Frankenjura gibt letzte Anweisungen, nachdem der mehr als 20 Meter lange Höhlenschacht der Esperhöhle bewältigt ist (Bild: Frankenjura.com)

Am vergangenen Samstag klingelten um kurz nach neun Uhr die Funkmeldeempfänger der Höhlenretter im Frankenjura. Die Leitstellen Bayreuth, Bamberg und Nürnberg alarmierten unsere Spezialisten zu einer Einsatzübung im Wiesenttal.

Story

Badeseen in Nordbayern

von Frankenjura.com - 16.06.21

Der Happurger Stausee in der Hersbrucker Schweiz

Endlich ist der Sommer da! Für die heißen Wochen des Jahres haben wir die besten Badeseen und Weiher rund um den Frankenjura recherchiert. Unter den mehr als 40 Bademöglichkeiten findet man die Seen rund um den Nördlichen und Südlichen Frankenjura, und ebenso die des Fichtelgebirges und der Oberpfalz. Darunter sind riesige Wasserflächen wie der Murner See bei Schwandorf oder der Brombachsee, aber auch verwunschene und versteckte Ziele wie der Blaurangenbruch im Fichtelgebirge. Auf den einzelnen Beschreibungen gibt es Bilder, eine Kurzbeschreibung, eine Karte für den Überblick und einen Link zum Parkplatz fürs Navi. Fehlt noch ein See?

Story

Der Frauenschuh blüht

von Frankenjura.com - 12.06.21

Durch die ungewöhnlich kalte und regnerische Witterungsperiode blüht der Frauenschuh in diesem Jahr erst relativ spät. In einem kleinen Steckbrief zum Frauenschuh haben wir die wichtigsten Fakten zu dieser fotogenen heimischen Orchidee zusammengetragen und sagen auch einen Standort, wo du ihn beobachten kannst. Achtung, die Kesselfallenblume - wie der Frauenschuh auch genannt wird - ist per Gesetz besonders geschützt und gilt nach der "Roten Liste" als gefährdet. Er darf weder gepflückt noch ausgegraben, noch zertrampelt werden. Bitte denk auch daran, dass Kinder aus Unkenntnis schnell einen großen Schaden an den Pflanzen anrichten können. Einige Regeln zum Verhalten in Naturschutzgebieten findest du hier.