Fjc-Premium oben
Fjc-Premium rechts

Aktuelle Felsen

Diese Seite hilft Ihnen die neuesten Felsen im Frankenjura zu finden.

Name Datum
Graischer Bleisteinwände - Übersicht 19.04.17
Neue Übersichtsskizze zur Lage aller 12 Sektoren der Graischer Bleisteinwände
Geißleinwand 02 - Kurbelwelle 31.03.17
Dank zahlreicher Neutouren von Julian Söhnlein und Christof Hampe wurde die Geßleinwand komplett überarbeitet. In diesem sektor gibt es fünf neue Routen, drei davon im neunten Schwierigkeitsgrad!
Bärensteinwände - Übersicht 03.03.17
Neue Skizze zu allen Massiven der Bärensteinwände und zum Bärensteins bei Gößweinstein. Damit endlich mal klar ist, wo was ist und wie man am günstigsten hinkommt!
Bärensteinwände 04 - Querdenker 03.03.17
Neuer Sektor an den Bärensteinwänden bei Gößweinstein. Anders als die restlichen Sektoren steht dieser nicht am Hang und mitten im Wald, sondern freigestellt, mit ebenem Wandfuß und direkt am Ortsausgang Gößweinsteins in Richtung Etzdorf. Der Fels bietet senkrechte, leicht überhängende und gut abgesicherte Routen im sechsten und achten Schwierigkeitsgrad, er ist kinderfreundlich und dürfte dank seiner nordwestlichen Ausrichtung am Abend ein paar Stunden in der Sonne liegen. Achtung, durch die Ortsnähe ist entsprechend ruhiges Verhalten obligatorisch!
Bayreuther Riss 28.02.17
Topoupdate des Bayreuther Risses: Technisch anspruchsvolle Südwand im Wiesenttal auf Höhe von Burg Rabeneck. Die Wand wurde in den 1990ern von Martin Treiber erschlossen und 2015 um vier Neutouren von Joshua Schulz bereichert. Die Wand ist sehr ausgesetzt, am sogenannten Wandfuß wird man das Gefühl nicht los, man befände sich am Standplatz zur zweiten Seillänge.
Leupoldsteiner Wände 05 - Speckmeier 14.11.16
Neuer von Heiko Queitsch im vergangenen Jahr erschlossener Bouldersektor auf der Nordseite der Leupoldsteiner Wände. Er bietet neun Boulder zwischen Fb 5c und Fb 7c an Slopern und Löchern im teils stark überhängenden Gelände. Die Boulder erfordern dementsprechend ordentlich Oberkörperkraft. Die Wand ist nordseitig ausgerichtet und befindet sich rund um die kleine Höhle am Einstieg der Route "Kraftmeier" im gleichnamigen Sektor 04. Der Sektor ist wie die anderen nordseitigen Sektoren etwas feuchtigkeitsanfällig.
Rabenstein 03 - Kurzes Rennen 13.11.16
Neu gezeichneter Sektor am rechten Rand von Burg Rabenstein im Ailsbachtal. In diesem gibt es bereits ältere Routen im achten Grad wie ´Neun Punkte für Janine´ (8+) sowie ´Kurzes Rennen´ (8-/8) und ´Langes Rennen´ (8), aber auch drei schwerere Neutouren ´Equilibrium´ (9+/10-), ´Swing Kids´ (9/9+), ´Equilibrium´ (9+/10-) und mit ´Lindener Butjer´ (8) einen neuen Achter von Joshi Schulz.
Jungfernriss 01 - 33plus3 13.11.16
Der neue, kleine und etwas erhobene Sektor am linken Rand des Jungfernrisses. Ein Fixseil hilft besonders bei Nässe bei der Überwindung der ersten Meter zu den Einstiegen. Derzeit gibt es hier zwei kürzere, kompakte Routen (8+/9- und 9+/10-) sowie ein Projekt im selben Stil.
Jungfernriss 02 - Crusty 23.09.16
Neuer Sektor am Jungfernriss, der durch die Erstbegehung Flachzange (11-/11) von Alexander Megos gerade im Gespräch ist. An der Wand befinden sich aber noch viele ungekletterte Linien, bitte respektiert den Projektstatus dieser Routen!
Eiserne Jungfrau 02 - Beach Freier Inhalt 24.08.16
Neuer Fels bei Freienfels mit ingesamt 25 Routen verteilt auf zwei Sektoren. Der Fels liegt direkt an der Wiesent. Dieser Sektor ist nordseitig ausgerichtet, freigestellt und bietet in den allermeisten Routen perfekte Gesteinsqualität. Bitte beachtet die Parkregelung und die Spendenbox am Wandfuß!