Zwei Jungvögel: Schiefer Tod gesperrt!

28.04.17

Der Kletterfels ´Schiefe Tod´ im Wiesenttal ist ab sofort bis Ende Juni aufgrund einer Wanderfalkenbrut gesperrt. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat am Samstag die Beobachtung von holländischen Kletterern bestätigt. Demnach behütet das Wanderfalkenpaar zwei Jungvögel, die erst wenige Tage alt sind.

Der ´Schiefe Tod´ im Wiesenttal

Am Donnerstag waren holländische Kletterer bei einem Besuch des Felsens auf die Brut am rechten Ende aufmerksam geworden. Nach ihrer Entdeckung bauten sie ihre Route sofort ab, verließen den Fels und wandten sich an den LBV.

Die Sperrung ist mittlerweile vor Ort ausgeschildert. Der Schiefe Tod ist aufgrund seiner überhängenden Neigung auch bei regnerischer Witterung ein begehrtes Ziel, zumal ein verlängertes Wochenende bevorsteht. Bitte beachtet die Sperrung unbedingt und teilt diese Information!

Interne Links


Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Lochverstärker

Lochverstärker

» Weitere Bilder

Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Neues aus dem Forum

» Zum Forum

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Lochverstärker

Lochverstärker

» Weitere Bilder

Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Neues aus dem Forum

» Zum Forum


Frankenjura Newsletter

Der Newsletter frisch aus dem Frankenjura

coming soon