Bild des Felsens

Christian klettert das ´Totenbrett´ (9+) am Schiefen Tod (Bild: Simon)


Länge: 28m
Ausrichtung: Ost
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 9+
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Trickreich
Erstbegehung: Stefan Löw (1995)
Saniert: unbekannt (2020)
Zustand: saniert
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Video

Informationen von

Frankenjogger



Matrazenlager, Pension, Restaurant, Zimmer

Naturfreundehaus Veilbronn

Veilbronn 17
91332 Heiligenstadt

Die urige Location für Kletterer und Wanderer mit Hüttenflair hoch über dem Leinleitertal!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Haro am 13.09.20

Mega coole Tour! Leider bröselt alles ziemlich. Mittlerweile scheint die große Schuppe rechts am 5ten Haken auch ein wenig locker. Hoffentlich bleibt sie uns noch möglichst lange erhalten! Die Plattencrux oben ist ja wohl mal der Hammer!

Flo am 14.08.20

Hi, ich war gestern vor Ort und habe gesehen, dass jemand die ersten 3 Haken erneuert hat. Die alten Haken stecken zwar noch, aber die neuen Haken machen von unten aus gesehen einen optimalen Eindruck. Vermute mal es war Stefan? Gefahr ist auf jeden Fall gebannt! 1000 Dank!!

Frankenjogger am 25.07.20

Ich bin leider selbst nur noch selten in Franken und ich habe auch keine Hilti (mehr). Beim Modelieren habe ich keine Erfahrung.
Gruß aus'm Ländle, Klemens

Flo am 25.07.20

Hi Klemens, wenn Du mir Hilti, Luftpuste, Mörtel ausborgst, kümmer ich mich drum wenn ich beim nächsten mal da bin. Was allerdings mit dem Henkel ist, kann ich nicht gut beurteilen - hätte auch Hemmungen, da irgendwie rumzuschmieren. Viele Grüße aus Kassel!

Frankenjogger am 23.07.20

Warum nicht mal selbst aktiv werden? Fast jeder kann das lernen, man muss nur auch die Motivation haben und sich die Zeit nehmen.

Allgemein: Leider wird heutzutage viel zu viel nur konsumiert, Grade abgehakt und weitergezogen. Für eine nachhaltige Erhaltung von Klettergebieten setzen sich leider nur sehr wenige ein.
Die Meldungen hier verlaufen leider auch meist im Sande. Niemand fühlt sich angesprochen.

Flo am 23.07.20

Moin, Der Haken ist immer noch nicht erneuert, Man kann zwar eine Schlinge oder Exenkette zum oberen Haken bauen, ist aber irgendwie nervig. Was nun noch dazu gekommen ist: Der Henkel nach dem besagten Haken hatte an der linken Seite einen recht guten Seitgriff, den ich immer genutzt habe, um statisch in die Zange mit links zu ziehen - dieser Seitgriff ist jetzt weg. Sollte der Henkel weiter bröckeln und irgendwann weg sein, sind die beiden Toprouten wohl nicht mehr für 9 oder 9+ zu haben. Ich fänds echt cool, wenn sich das jemand mit Sachverstand mal anschauen könnte..

AndiH am 23.06.19

Direkt am 3. Haken frisch ausgebrochenes Gestein, könnte dessen Haltbarkeit beeinträchtigen.

Wurzelzwerg am 16.05.16

Der Henkel ist immer noch da und der Zug zu diesem fand ich am schwersten. Den Rest kann man gut wegstehen und erfordert nur ein wenig Ausdauer. Wer kleine Griffe mag ist hier gut aufgehoben. Die Ausstiegsverschneidung ist tatsächlich nochmal etwas komisch, aber nicht schwer.
Sehr lohnende Tour auf jeden Fall, wobei die Totmacher im Gesamten die schönere Linie ist.
Im Vergleich zu anderen Touren in dem Grad würd ich eher 9 sagen.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Aktuelle Bilder

NaturKunstRaum Neubürg

NaturKunstRaum Neubürg

Anzeige

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Der Handwerkerhof Fränkische Schweiz befindet sich in Höfles hoch oberhalb des Trubachtals in idyllischer Natur...

nichtbezahlte Werbung

Felsenbad Pottenstein

Schönes Naturschwimmbad in einer herrlichen Felskulisse mit Biergarten und Café-Terrasse

Neues aus dem Forum

Neue Biketour vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

NaturKunstRaum Neubürg

NaturKunstRaum Neubürg

Anzeige

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Der Handwerkerhof Fränkische Schweiz befindet sich in Höfles hoch oberhalb des Trubachtals in idyllischer Natur...

nichtbezahlte Werbung

Felsenbad Pottenstein

Schönes Naturschwimmbad in einer herrlichen Felskulisse mit Biergarten und Café-Terrasse

Neues aus dem Forum

Neue Biketour vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe