Fotostory

Der Berch ruft: Die Erlanger Bergkirchweih hat begonnen

von Frankenjura.com - 07.06.19

Beim traditionellen Anstich am Donnerstag ist die Freude grenzenlos! (Bild: Christoph Thümmler | © berch.info)

Gestern hat in Erlangen mit der traditionellen Bergkirchweih die fünfte Jahreszeit begonnen. Und zwar schon zum 264. Mal. „Der Berg“ zählt zu den ältesten und schönsten Volksfesten in Bayern und ist gut 50 Jahre älter als das so beliebte Obtoberfest. :-) Sie endet nach zwölf Tagen mit dem traditionellen Eingraben des letzten Fasses am 17. Juni. Bis dahin rechnen die Veranstalter mit rund einer Million Besuchern. Ihren besonderen Reiz verdankt die Bergkirchweih den alten Felsenkellern, die schon zur Blütezeit des Erlanger Brauereiwesens im 18. und 19. Jahrhundert für die Bierkühlung genutzt wurden. Zu dieser Zeit gehörte Erlangen, das zwischenzeitlich 17 Brauereien beheimatete, zu den wichtigsten Bierexportstädten Deutschlands.
Der Festbetrieb beginnt täglich um 10 Uhr, sonn- und feiertags um 9:30 Uhr, und endet gegen 23 Uhr.

» weitere Infos

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.





Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.