Beschreibung

Die etwa drei Meter hohe und sechs Meter breite Felsengrotte ist nach zwei Seiten offen und kann von der Ostseite gefahrlos betreten werden.
Die Galeriehöhle hat ihren Namen nicht von eingeschlossenen Versteinerungen. Der Name kommt vielmehr vom umgebenden Gestein, der sogenannten "Rauchwacke", was mundartlich dann zu "Quake" umgewandelt wurde. Im Quackenschloss können die Reste eines 17 Meter langen Höhlensystems begangen werden.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Lage

Das Quackenschloss befindet sich unterhalb des Adlersteins südwestlich von Engelhardsberg: Von Behringersmühle kurz in Richtung Hollfeld und nach wenigen Metern wieder links bergauf über Wölm nach Engelhardsberg. Kurz vor dem Ortsschild von Engelhardsberg zweigt links eine Straße ab, die nach 50 Metern linkshaltend zu einem ausgeschilderten Wanderparkplatz (Adlerstein, Gelbkreis) führt. Hier parken. Vom Parkplatz führt ein Wanderweg mit der Markierung "Gelbkreis" in südliche Richtung - vorbei am Adlerstein - in 10 bis 15 Gehminuten zum Quackenschloss.



Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Aktuelle Hinweise

Event

Es gibt derzeit keine Hinweise. Dies können einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten sein, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen. Auch Hinweise, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben, kannst du hier melden.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.