Bild Stadt Pegnitz

Pegnitz (Bild: Martina Hofmann)

Der staatlich anerkannte Erholungsort Pegnitz ist das östliche Eingangstor zur Fränkischen Schweiz. Die Freizeit- und Einkaufsstadt mit ca. 13.500 Einwohnern liegt inmitten unberührter Natur von mal lieblicher, mal herber Schönheit.

Karstwunder am Wasserberg

Einen herrlichen Rundblick über die liebenswerte Stadt mit ihren Ortsteilen und Weilern versprechen die Aussichtstürme auf dem Kleinen Kulm (626 m) und dem Schloßberg (544 m). Idyllisch eingebettet in den malerischen Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst, ist Pegnitz der Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen zu bizarren Felsen, geheimnisvollen Höhlen und romantischen Tälern.

Schon in der Stadt befindet sich eine typische Jura-Formation: auf dem spannenden Wasser-Lehrpfad, vorbei an Pegnitzquelle und Zaußenmühle, erreicht man den rätselhaften Wasserberg mit dem Karstwunder.

Fit im CabrioSol

Einen wohltuenden Aktivurlaub verheißen sportliche Radtouren, gesellige Wanderungen - zum Beispiel auf dem Bierquellenweg oder dem Bienenlehrpfad - reizvolle Langlauf-Runden durch eine verzauberte Winterlandschaft, das winter-betriebene Eisstadion und das Ganzjahresbad CabrioSol mit PowerLight-Rutsche, Sprungturm, Saunawelt und Cabrio-Dach.

Bürgerhäuser und Burgruinen

Altehrwürdige Bürger- und Handwerkerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert formen das Stadtzentrum. Versteckte Burgruinen in den Wäldern und schmucke Schlösser in den Ortsteilen zeugen von den alten Zeiten. Wer mehr über die Vergangenheit erfahren möchte, kann durch die interaktive Multimedia-Ausstellung im Altenstädter Schloss streifen.

Kultur im Schloss

Bekannte Autoren, erfolgreiche Kabarettisten, junge Rockbands, stimmgewaltige Kirchenchöre, virtuose Solisten, namhafte Orchester und heimische Mundarttheater bereichern unser Kulturleben. Höhepunkte sind die Pegnitzer Sommerkonzerte, die Veranstaltungsreihe „Kultur im Schloss“, die Pegnitzer WortSpiele, das Pegnitzer Brettl, das Waldstockfestival und die Gastspiele des Fränkischen Theatersommers.

Die fünfte Jahreszeit

Zum Feiern findet sich immer eine Gelegenheit: Maibäume, Osterbrunnen, Kerwas und das große Kinderfest am Gregorientag. Einmalig ist jedoch die fünfte Jahreszeit von April bis Juni, „Flinderer“ genannt. Abwechselnd schenken die Wirtsleute das stärkere Flindererbier aus und servieren deftige Hausmacher-Brotzeiten.

Sehenswürdigkeiten

Mittelalterliches Rathaus (1347), Zaussenmühle (1450), Pegnitzquelle, Schloßberg mit Aussichtsturm, Wasserberg mit Karstwunder.

Ortsteile

Birklmühle, Bodendorf, Bronn, Buchau, Büchenbach, Großkrausmühle, Haidmühle, Hainbronn, Hedelmühle, Heroldsreuth, Herrenmühle, Hollenberg, Horlach, Hufeisen-Waldhaus, Kaltenthal, Kleinkrausmühle, Körbeldorf, Kosbrunn, Kotzenhammer, Langenreuth, Lehm, Leups, Leupsermühle, Lobensteig, Lüglas, Nemschenreuth, Neudorf, Neuhof, Oberhauenstein, Pegnitz, Penzenreuth, Pertenhof, Reisach, Rosenhof, Scharthammer, Stein, Stemmenreuth, Trockau, Troschenreuth, Vestenmühle, Weidelwangermühle, Willenberg, Willenreuth, Wolfslohe, Zips.

Ihre Werbung

An dieser Stelle könnte in Zukunft auch Ihre Werbung stehen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach per Email.

Klettern:

In der Umgebung von Pegnitz gibt es eine Vielzahl von Kletterfelsen. Hier gelangen Sie zur Übersicht aller Felsen rund um Pegnitz.

Weitere Informationen:

Adresse: Touristinformation Pegnitz
Hauptstraße 73
91257 Pegnitz
Tel. 09241/723-11
Fax 09241/723-8811
Webseite: http://www.pegnitz.de
E-Mail: touristinfo@pegnitz.de
 
Einwohner: 13.500
Fläche: 100 qkm
Höhenlage: 424 bis 552 m ü. NN
Landkreis: Bayreuth

Aktuelle Bilder

Gemeinde Plankenfels

Gemeinde Plankenfels

» Weitere Bilder