Bild Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der Mittelpunkt der Fränkischen Schweiz. Im Tal, am Zusammenfluß von Wiesent, Püttlach und Ailsbach liegt Behringersmühle, das bei Kajakfahrern besonders hoch im Kurs steht. Das Gemeindegebiet erstreckt sich noch über die südlich von Gößweinstein liegende Hochfläche, deren kleine Dörfer meist noch sehr von der Landwirtschaft geprägt sind.

Sehenswürdigkeiten

Burg Gößweinstein, Basilika Gößweinstein, Fränkisches Spielzeugmuseum Gößweinstein, Naturkundliche Sammlung, Victor von Scheffel-Denkmal, Gernerfels, Martinswand.

Ortsteile

Allersdorf, Altenthal, Behringersmühle, Bösenbirkig, Etzdorf, Geiselhöhe, Hardt, Hartenreuth, Hühnerloh, Hungenberg, Kleingesee, Kohlstein, Leimersberg, Leutzdorf, Liebenau, Moritz, Morschreuth, Moschendorf, Prügeldorf, Sachsendorf, Sachsenmühle, Sattelmannsburg, Schweigelberg, Stadelhofen, Stempfermühle, Türkelstein, Ühleinshof, Unterailsfeld, Wichsenstein, Wölm.

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Klettern:

In unmittelbarer Nähe des Ortes sind in den letzten 30 Jahren eine Vielzahl von lohnenden Klettergebieten entstanden. Diese liegen teils ausgesetzt an der Hangkante zum Wiesenttal, teils idyllisch auf der Hochfläche der Trubachalb und lohnen daher für einen Besuch mit Kindern.
Um zu den Klettermöglichkeiten um Gößweinstein zu gelangen, klicken Sie auf das nebenstehende Logo!

Wandern:

Das Prunkstück der Wanderungen um Gößweinstein ist sicherlich der Balthasar-Neumann-Rundwanderweg, der im letzten Jahr anlässlich des 250. Todestages des Architekten Balthasar Neumann, dem Erbauer der Basilika Gößweinstein, angelegt wurde.
Er verläuft auf Straßen und Pfaden in und um die Marktgemeinde. Vorbei führt er unter anderem an der Burg Gößweinstein, der Wagnershöhe und am Gernerfels.
Eine Besonderheit der Wanderung ist die Gößweinsteiner Mehlbeere, die immer wieder anzutreffen ist.
Um zu den Wanderungen um Gößweinstein zu gelangen, klicken Sie auf das nebenstehende Logo!

Freizeit:

Neben den oben genannten Sehenswürdigkeiten gibt es noch ein Hallenbad, eine Minigolfanlage sowie Angel- und Kajakmöglichkeiten an Püttlach und Wiesent.
Um zur Übersicht über die Freizeitmöglichkeiten um Gößweinstein zu gelangen, klicken Sie auf das nebenstehende Logo!

Weitere Informationen:

Adresse: Tourist-Information Gößweinstein
"Haus des Gastes"
Burgstraße 6
91326 Gößweinstein
Telefon (09242) 456
Telefax (09242) 18 63
Webseite: http://www.goessweinstein.de
E-Mail: info@goessweinstein.de
 
Einwohner: 4500
Fläche: 5770ha
Höhenlage: ca. 400m ü. NN
Landkreis: Forchheim

Aktuelle Bilder

Gemeinde Plankenfels

Gemeinde Plankenfels

» Weitere Bilder