Länge 12 km
Dauer: 3,5 h
Höhendiff.: 413 hm
Schwierigkeit: mittel
Kinderwagengeeignet: nein
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Wegeart  
Straße: 50 %
Forstweg: 17 %
Pfad: 33 %
Waldanteil: k.A.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Zufahrt

Stadtzentrum von Gößweinstein, an der Basilika.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt an der Basilika im Zentrum Gößweinsteins. Von hier aus geht der Weg entlang der Pezoldstraße bis zur Abzweigung "An der Martinswand". Geradeaus in den Wald hinein, hinab ins Tal zur Stempfermühle. Entlang der Wiesent verläuft der Weg in Richtung Burggaillenreuth (im Tal rechts halten). Aufstieg nach Burggaillenreuth. Von dort aus läuft der Weg weiter in Richtung Leutzdorf. Kurz vor Leutzdorf stößt man auf die Esperhöhle, die vom gleichnamigen Pfarrer im 18. Jahrhundert entdeckt wurde. Weiter nach Leutzdorf (Einkehrmöglichkeite im Gasthaus Richter), von dort aus in Richtung Hartenreuth. Am Ortsende von Leutzdorf links abbiegen. Über Feldwege verläuft der Rückweg nach Gößweinstein. Hier gibt es eine Vielzahl an Einkehrmöglichkeiten.

Verlauf:

Gößweinstein - Stempfermühle - Burggaillenreuth - Leutzdorf - Gößweinstein

Informationen von

Matthias Helldörfer

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.