Länge 7,5km
Dauer: 2h
Höhendiff.: 100hm
Schwierigkeit: mittel
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Wegeart  
Straße: 65%
Waldanteil: 100%

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Beschreibung

Mittellanger Rundweg zum Teufelsloch, einer wildromantischen Schlucht, der ausschließlich im Wald verläuft und somit perfekt für heiße Sommertage geeignet ist. Diese Wanderung kann problemlos mit dem Rundweg Aftergraben kombiniert werden.

Zufahrt

Von Bayreuth auf die B22 in westlicher Richtung. Nach Eckersdorf rechts ab nach Oberwaiz und weiter zum Wanderparkplatz Waldhütte. Hier parken.

Wegbeschreibung

Von der Regionalen Entwicklungsgesellschaft "Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz" ist eine Sammelmappe mit 11 Themenwanderungen auf Einzelkarten zum Preis von 2,50 Euro zzgl. Versandkosten erschienen.

Die Sammelmappe kann hier bestellt werden.

Verlauf:

Waldhütte, Teufelsloch, Waldhütte

Informationen von

Regionale Entwicklungsgesellschaft "Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz"

Aktuelle Hinweise

Event

Es gibt derzeit keine Hinweise. Dies können einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten sein, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen. Auch Hinweise, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben, kannst du hier melden.

Kommentare

dschisers am 09.04.21

der weg ist sehr gut ausgeschildert.
man folgt vom forsthaus der 5 im schwarzen kreis.
höhepunkt ist sicher die schlucht des teufelslochs und im frühjahr (aktuell) die beiden wasserfälle am oberen ende der schlucht.
im sommer kann man auch noch ein paar nebenschluchten erkunden.
der weg auf der forststtraße zurück zum forsthaus ist mit einem Baumlehrpfad versehen. das macht ihn durchaus noch interessant.
den abstecher in den lettenwinkel kann man sich aber sparen.
wer die schlucht ans ende der wanderung setzen möchte, parkt direkt nach der teufelsbrücke auf kleinem parkplatz (5 autos) und geht die foststraße weiter zum fosthaus und wie beschrieben zurück.
sehr lohnend!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.