Länge unbekannt
Schwierigkeit: leicht
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Camping

Kormershof

Allersdorf 10
91327 Gößweinstein

Camping auf dem Kormershof! Ein Campingplatz in idyllischer Natur. Mit warmen Duschen und romantischen Feuerstellen!

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus zum Felsentor

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Ferienhof Distler Landhof

-Landhofurlaub-

Bieberbach 56 OT

91349 Egloffstein

Fränkische Schweiz

Denkmalgeschütztes, fränkisches Fachwerkhaus in ruhiger Lage bietet Unterkünfte im Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer! Mit Gästeküche für Selbstversorger, vielseitigem Garten und Fitnessraum!

Mehr Informationen

Zufahrt

Wegbeschreibung

Start ist der Wanderparkplatz in Behringersmühle.

Über die Staatsstraße fährt man nach Behringersmühle und bei der Metzgerei dann nach rechts den Berg hoch. Nach cica 50 Metern links dem Wegweiser Karolinengrotte folgen. Es geht in Serpentinen zur Festgrotte. Laut Schild ist diese seit 1898 Festort von Behringersmühle. Nun geht man gerade weiter und auf der Hochfläche in die Wiese hinaus. Entweder am Waldrand entlang oder den Hochsitz links liegen lassen am Rand der Wiese entlang. Hier wächst ganz viel wilder Majoran. Man trifft auf einen Weg, der einen zu einer schon lang sichtbaren Bank am rechten Ende der Wiese führt. Von dort gibt es einen schönen Blick auf Gössweinstein.

Nun läuft man 250 Meter durch den Wald auf dem Pfad zur Wiesentfelsen-Aussicht. Hier hat man einen schönen Ausblick nach Moritz und ins Wiesenttal. Weiter Richtung Norden und dem Abzweig nach rechts folgen zum Wagnerfels. Falls man den Abzweig verpasst, so gelangt man zu dem Forstweg, der einen wieder genau Richtung Wagnerfels bringt. Vom Wagnerfels offenbart sich die Aussicht ins Ailsbachtal und das Püttlachtal. Kurz zurück und dem Steig nach rechts abwärts folgen. Ein Baum liegt quer über dem Weg. Nach der Spitzkehre sieht man ein Felsgebilde, der einem Kopf ähnelt.

Den Weg weiter abwärts unterhalb des Wagnerfelsens entlang folgen (teils Betonstufen). Leider liegen auch hier einige Bäume quer. Man trifft unten auf einen Forstweg, der zurück auf die Staatsstraße führt. Nun nach rechts Richtung Behringersmühle. Nach cira 150 Meter verlässt man die Straße wieder und geht auf einem Feldweg, der in der Straße über der Metzgerei endet, wieder in den Ort.

Aktuelle Hinweise

Event

Es gibt derzeit keine Hinweise. Dies können einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten sein, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen. Auch Hinweise, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben, kannst du hier melden.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.