Bild des Felsens

Die Neustädter Kirche in Erlangen

Beschreibung

Von Wenzel Perner geplant, wurde die Neustädter Kirche 1725–1737 für die wachsende Zahl ev.-luth. Zuwanderer errichtet. Der Kirchturm ist der höchste in Erlangen (60 m). Sehenswert sind die Deckenfresken von Christian und Karl Georg Leinberger (1734–35), der prächtige Kanzelaltar und das Altargemälde. Im Untergeschoss befindet sich die Gruft der Erlanger Markgräfin Sophie Caroline Marie, zahlreiche Adlige sind ebenfalls hier beigesetzt. Seit 1837 dient die Kirche auch als Universitätskirche.

Informationen von Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Aktuelle Hinweise

Event

Es gibt derzeit keine Hinweise. Dies können einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten sein, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen. Auch Hinweise, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben, kannst du hier melden.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.