Bild des Felsens

Der Aussichtsturm auf der Hohenmirsbeger Platte bietet einen fantastischen Rundblick.

Länge 18 km
Dauer: 5,5 h
Höhendiff.: 280 hm
Schwierigkeit: schwer
Kinderwagengeeignet: nein
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Wegeart  
Straße: 30%
Forstweg: 30%
Pfad: 40%
Waldanteil: 60%

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Hüttendorf Fränkische Schweiz

Püttlach 13
91278 Pottenstein

Einfach mal anders übernachten … hast Du schon einmal in einem Tiny House übernachtet? Wenn nicht, dann erleb ein vollkommen neues Übernachtungsgefühl in einzigartigen Pods in der einzigartigen Fränkischen Schweiz!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Beschreibung

Die durchgehend markierte Rundwanderung führt von Pottenstein durchs Haselbrunnbachtal, vorbei an der Mariengrotte, auf die Hohenmirsberger Platte, eine der höchsten Erhebungen der Fränkischen Schweiz, von der man eine herrliche Aussicht hat. An der sehenswerten Hubertuskapelle vorbei geht es im schönen Püttlachtal abwärts nach Pottenstein zurück.

Zufahrt

Beliebig nach Pottenstein. Am Ortsausgang in Richtung Bayreuth befindet sich der Wanderparkplatz "Mariental". Hier parken.

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus gehen wir, der Markierung "Blaues Kreuz" folgend, durchs Haselbrunnbachtal, vorbei an der sehenswerten Mariengrotte, nach Haselbrunn und über die Trockenrasenhänge nördlich des Ortes bis nach Hohenmirsberg. Wir wandern weiter zum Aussichtsturm auf der Hohenmirsberger Platte (614m ü.NN), der einen tollen Panoramablick bietet.
Weiter vorbei an der Hubertuskapelle (Markierung "Gelber Längsbalken") hinunter nach Püttlach. Dann Richtung Süden an der Püttlach entlang über Oberhauenstein bis zum Heiligensteg, wo der Bach eine Biegung nach Westen macht. Von da an halten wir uns an die Markierung "Rotes Kreuz" und gelangen durchs Obere Püttlachtal zurück nach Pottenstein und unserem Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeiten in Haselbrunn und Püttlach

Verlauf:

Pottenstein - Haselbrunn - Hohenmirsberg - Hohenmirsberger Platte - Pullendorf - Püttlach - Oberhauenstein - Oberes Püttlachtal - Pottenstein

Informationen von

Verkehrsbüro Pottenstein

Events

Event

Es gibt derzeit keine Events. Events sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

Kommentare

U. G. (nicht verifizierter Kommentar) am 28.06.06

Super schöne Wanderung, toller Ausblick vom Aussichtturm und tolle Natur im Püttlachtal. Auch die Pflanzen auf den Trockenrasenhängen. Ich wandere morgen die Tour zum 2. Mal!!!!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.