Via Imperalis

Impressionen vom Via Imperalis (Bild: Neubürg e.V.)

Länge 13,5 km
Dauer: 3 Stunden
Höhendiff.: 200
Schwierigkeit: leicht
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbstWinter
Wegeart  
Straße: 10%
Forstweg: 30%
Pfad: 20%
Waldanteil: 40%
Wegmarkierungen: neubuerg_via_imperalis


Matrazenlager, Restaurant, Zimmer

Zur Alten Eisenbahn

Wadendorf 47
95515 Plankenfels

Fränkisches Essen im gemütlichen Biergarten, Zimmer und Matratzenlager!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Beschreibung

Abwechslungsreiche Wanderung entlang einer historischen Handelsstraße, durch herrliche Wälder und an atemberaubenden Aussichtspunkten vorbei. Bei einem Abstecher auf die Neubürg kann der NaturKunstRaum Neubürg erkundet werden. Noch heute kann man am Wegesrand alte Grenzsteine entdecken. Des weiteren wurden 8 Informationstafeln aufgestellt, die historische Hintergründe vermitteln. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Zufahrt

Plankenfels liegt im oberen Wiesenttal zwischen Waischenfeld und Hollfeld. Es ist von Bayreuth aus über Eckersdorf, Obernsees und Truppach in wenigen Kilometern zu erreichen. Von Forchheim kommend fährt man über Ebermannstadt und Streitberg nach Muggendorf, hier links ab nach Doos und von dort über Waischenfeld nach Plankenfels (ca. 30 Kilometer ab Forchheim)

Wegbeschreibung

Die "Via Imperialis" war einst Teil einer West-Ost-Verbindung für Kaufleute, Handwerker, Pilger und Kriegsheere mit überregionaler Verkehrsbedeutung. Nachweislich führte die mittelalterliche Handelsstraße von Hollfeld kommend im weiteren Verlauf über Creußen bis nach Eger. Die Informationstafeln am Wegesrand vermitteln zusätzliche Einblicke in die historischen Hintergründe dieses alten Weges.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz in Plankenfels. Von hier in östliche Richtung bis zur ersten Informationstafel "Geleitstraße". Weiter geht es in südöstlicher Richtung, vorbei an den Schautafeln "Luchsenbruck" (0,5 km) und "Hohlweg" (2,5 km) und durch die Ortschaft Wohnsgehaig bis auf die Neubürg (Informationstafel, 5 km). Nun weiter, an den Ortschaften Gollenbach und Glashütten vorbei (Informationstafeln "Galgen", 6 km, "Zoggenbrunnen", 8,5 km) bis zum Forsthaus Altenhimmel (Informationstafel "Altenhimmel", 11,5 km). Nach weiteren zwei Kilometern erreicht man die Ortschaft Muthmannsreuth, das Ziel der Wanderung. (Hier befindet sich die letzte Informationstafel "Turmhügel", 13,5 km).

Einkehrmöglichkeiten bieten sich entlang der Wanderung in den Ortschaften Gollenbach und Glashütten.

Der Wanderweg ist durchgehend mit dem Symbol der Via Imperalis markiert.

Verlauf:

Plankenfels - Wohnsgehaig - Neubürg - Gollenbach - Glashütten - Altenhimmel - Muthmannsreuth

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.