Bild des Felsens

Der erst kürzlich freigestellte Burggrafenstein hoch über dem Trubachtal

Länge 10km
Dauer: 3 h
Schwierigkeit: schwer
Kinderwagengeeignet: nein
Jahreszeit: SommerHerbst

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Pension, Restaurant, Zimmer

Gasthof-Pension ´Zum Signalstein´

Hundsdorf 6
91286 Obertrubach

Gut und preiswert Essen und Übernachten - in idyllischer Lage am Rande des Trubachtals.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung am Bach

Haselstauden 2
91286 Obertrubach

Die schöne neue 60 Quadratmeter große Ferienwohnung liegt inmitten des schönen Trubachtals direkt am Zustieg zu den Haselstaudener Wänden und ins Großenoher Tal. Eine gemauerte Badestelle direkt in die Trubach lädt zur Erfrischung nach dem Sport ein.

Mehr Informationen

Beschreibung

Der dreieinhalbstündige Rundwandweg startet in Untertrubach und führt über den Burggrafenstein und Fürther Turm zuerst nach Großenohe, und von dort weiter auf der "Langen Leite" ostwärts nach Schossaritz. Von hier aus läuft man in nördliche Richtung nach Wolfsberg hinab ins Trubachtal und weiter in westliche Richtung zurück zum Ausgangspunkt nach Untertrubach.

Besonderes: Der Aufstieg zum Fürther Turm wurde jüngst saniert, des weiteren hat man vom Burggrafenstein dank umfangreicher Freistellungsmaßnahmen nun einen tollen Blick ins Trubachtal.

Zufahrt

Über Obertrubach oder Egloffstein nach Untertrubach im Oberen Trubachtal, Hier im Ort auf dem Parkplatz bei der Kirche parken.

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt, der Kirche in Untertrubach, führt die Wanderung zu Beginn ein kurzes Stück das Trubachtal auf der alten Trubachtalstraße flußabwärts. Vor dem Trafohäuschen am Weiler Haselstauden zweigt man nach links auf einen Schotterweg ins Großenoher Tal ab. Nach wenigen 100m folgt man links einem grün markierten Pfad den Hang steil empor zum Fürther Turm und Burggrafenstein. Der markierte Pfad führt wenige Kilometer über die Hochfläche und steigt danach nach Großenohe ab. In Großenohe lohnt ein Abstecher zu den bereits am Westhang über Großenohe sichtbaren "Drei Zinnen". Diese Felsen erreicht man am besten, wenn man im Ort (in Richtung Süden) an den Gaststätten vorbei bis zum Briefkasten läuft und hier links auf einer Fuhre zu den Felsen aufsteigt. Der Ausblick entschädigt für die Strapazen des Anstiegs! Von Großenohe führt nach diesem Abstecher ein mit rotem Kreuz markierter Weg auf der "Langen Leite" ostwärts nach Schossaritz. In Schossaritz wechselt man die Markierung erneut und folgt nun der Markierung "Rotpunkt" ins Trubachtal nach Wolfsberg. Von hier aus führt der mit "Blaustrich" markierte Wanderweg zurück nach Untertrubach zum Ausgangspunkt.

Verlauf:

Ortsmitte von Untertrubach - Fürther Turm - Burggrafenstein - Großenoher Tal - Spiesmühle - Großenohe - Drei Zinnen - Lange Leite - Schossaritz - Wolfsberg - Untertrubach

Informationen von

Verkehrsverein Obertrubach

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.