Bild des Felsens

Der Plecher Turm mit Bühlerhaken

Länge 6 km
Dauer: 1 3/4 h
Schwierigkeit: leicht
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Ferienwohnung, Zimmer

Ferienhaus Maul

Bernheck 41
91287 Plech

Vier herrliche Ferienwohnungen für Kletterer und Naturliebhaber!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Beschreibung

Schöne, kurze Wanderung bei Plech, die auch an der Plecher Wand und dem Plecher Turm mit seinem markanten Bühlerhaken auf dem Gipfel vorbei führt.

Zufahrt

Auf der A 9 bis zur Ausfahrt Plech. Der Beschilderung nach Plech folgen. Im Ort parken. Ausgangspunkt ist der Kirchplatz in Plech.

Wegbeschreibung

Wir folgen dem Rundweg mit der Markierung ´Roter Ring´. Zwischen der Pfarrkirche St. Susannae und den historischen Felsenkellern steigen wir die wenigen Stufen nach rechts hinauf zum Labyrinth, einem Ort zur inneren Einkehr und Besinnung. Vom Labyrinth führt ein schmaler Pfad nach oben und anschließend rechts um den Gottvaterberg (586 m). Der Weg führt unterhalb des Gipfels vorbei an stolzen Felsen und bietet eine herrliche Aussicht über Plech und den naheliegenden Veldensteiner Forst.

Am Ende des Weges steigen wir hinab und erreichen den ´Gänsbauch´. Wir gehen über diesen freien Platz in Richtung Rohenstein und folgen dem ´Roten Ring´. Den Waldweg entlang geht es bergauf an majestätischen Felswänden vorüber bis der Weg aus dem Wald führt. Jetzt halten wir uns links und gehen am Waldrand weiter bis ein Feldweg (´Gelbe Raute´) nach rechts zur Kreisstraße Plech - Riegelstein führt.

Die Kreisstraße gehen wir etwa 50 Meter nach links und biegen dann nach rechts in einen geteerten Flurweg ab. Schon nach weiteren 50 Metern verlassen wir diesen Weg wieder und folgen links dem Feldweg in Richtung Großer Berg (539 m). Am Waldrand angekommen, halten wir uns an die Markierung ´Roter senkrechter Balken auf weißem Grund´ bis wir rechts ´Zur schönen Aussicht´ (Süd) kommen. Wir folgen anschließend dem Waldweg bergauf und biegen nach etwa 50 Metern links ab, um dem schmalen Pfad aufwärts durch den Wald bis hin zum Naturdenkmal ´Judenfriedhof´ zu folgen.

Hier finden wir eine Vielzahl von kleinen Felsblöcken, so dass man den Eindruck gewinnen könnte, sich auf einem uralten Friedhof zu befinden. Der markierte Wanderpfad führt uns weiter durch den Wald bis ´Zur Schönen Aussicht´ (Nord).

An klaren Tagen kann man von hier aus bis zu den Ausläufern des Fichtelgebirges sehen. Unsere Wanderung geht bergab an kleinen Höhlen und bizarr geformten Felsen vorüber bis hin zur großen Kletterwand, der ´Plecher Wand/Bühler Haken´. Hier treffen wir an trockenen Tagen eine Vielzahl von Kletterern an. Vom ´Großen Berg´ aus gehen wir den Weg am Waldrand entlang in Richtung Plecher Kirche, überqueren die Kreisstraße und gehen am Friedhof vorbei zu unserem Ausgangspunkt, dem Kirchplatz.

Verlauf:

Plech - Labyrinth - Gottvaterberg - Rohenstein - Großer Berg - Schöne Aussicht - Judenfriedhof - Plecher Wand - Plech

Informationen von

Markt Plech

Events

Event

Es gibt derzeit keine Events. Events sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.