Länge: 36m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Gut
Crux: Ausdauer
Charakter: Kräftig, Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: unbekannt (vor 1989)
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

snoers



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Ferienhof Distler P**** Landhof

Bieberbach 56

91349 Egloffstein

Denkmalgeschütztes, fränkisches Fachwerkhaus in ruhiger Lage bietet Unterkünfte im Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer! Mit Gästeküche für Selbstversorger, vielseitigem Garten und Fitnessraum!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

chbby93 am 19.10.20

Eine genussvolle und abwechslungsreiche Tour, wenn man weiß wie die Crux im Mittelteil geht. Unteren Teil kann man super Piazen und oben raus viele Henkel.

MatzeArlt am 13.06.15

Diese Tour ist der Hammer.
Eine großzügige Linie, für fränkische Verhältnisse extrem lang und überaus abwechslungsreich. Aber sauhart bewertet. Der Riss ist für Liebhaber sicher kein Problem. Anstrengend, wenn man hangelt, besser wenn man man klemmt. Die schwersten Züge sind im Mittelteil mit recht glatten Griffen. Der obere Teil ist herrlich luftig an großen Henkeln. Beim Umlenker muss man den richtigen Griff erst mal finden, eh man locker einhängen kann.

ClimbingShark (nicht verifizierter Kommentar) am 12.05.11

Der Riß ist vergleichsweise sauber und an mehreren Stellen gut zu Klemmen. Super Tour mit viel Abwechslung!

dschisers (nicht verifizierter Kommentar) am 10.10.09

war der riß so dreckig?
der ist doch nur zu piazen.

andreas

Laubi (nicht verifizierter Kommentar) am 10.10.09

Nach einer wüsten Rißschrubberei folgt ansprechende Wandkletterei an einer feinen Rißspur. Zum Abschluss ein luftiger Ausstieg. Empfand ich als eine der beeindruckensten 7er der Fränkischen. Allerdings auch als eine der schwersten.

Maulwurf (nicht verifizierter Kommentar) am 01.07.09

Eine ausdauernde Piaz-Kletterei an einer griffigen Kante, die unten reichlich Kraft kostet und dafür auch jede Menge Freude bringt.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.