Nordwestkante

Bisher wurden zu Nordwestkante 10 Kommentare abgegeben.

Am Ende der Seite können Sie einen Kommentar hinzufügen.

kletteroma am 26.02.17

Haben die Route toprope probiert. Ist kletterbar, wenn man nach dem ersten Haken einen kleinen Schlenker macht. Noch ziemlich sandig, wäre aber mit neu gesetzten Haken wohl wieder ähnlich schwierig wie vorher!

Bergkatze am 08.04.16

Achtung! Wir waren heute am Riesturm. Was als erstes ins Auge fällt, ist ein kopiertes und in Folie verpacktes Schild von der Bergwacht Amberg:
Wegen Felssturz fehlen der 2. und 3. Haken in der Route "Nordwestkante".
Es muss ein ziemlich großer Brocken abgegangen sein, wir sind die 6+ rechts daneben geklettert, hier fehlen zwar keine Haken, aber man merkt den ausgebrochenen Block an losem Gestein und sehr sandigem Untergrund, gruselig!
Sind dann lieber an der Bergseite weiter geklettert.

Mungo am 17.07.15

Crux ist gleich der Einstieg. Danach schönes klettern an immer guten Griffen. Der besagte 2. Haken sitz bombenfest im Fels. Wie lang der rechts daneben befindliche Block noch hällt.... man weis es nicht :-). Der Rest der Tour alles fest. Lohnende Kletterei.

Chris am 20.08.14

Achtung! Achtung! Zur Zeit gibt's ein Wespen- oder Hornissennest im oberen Drittel in einem Loch. Man sieht's leider erst, wenn man die Hand schon drin hat.

Davon abgesehen: Für 7- ein sackschwerer Einstieg. Oder habe ich mich nur blöd angestellt?

mook (nicht verifizierter Kommentar) am 08.11.11

durch den Bruch für mich eine wirklich nicht ungefährliche Route. ein zweites mal klettere ich sie auf keinen fall mehr

RXB (nicht verifizierter Kommentar) am 02.09.08

Tja Leute, der 2. Haken steckt zwar links neben dem Block, aber die ganze Schuppe (Radius 0,5m um den Haken) klingt hohl, wenn man gegen den Felsen schlägt. Aber vielleicht ist der Haken ja bis zum massiven Felsen durchgebohrt.

Frank (nicht verifizierter Kommentar) am 20.08.05

Stimmt! Nicht ganz so schön wie die Talseite rechts daneben,aber der 2.Haken steckt wirklich neben diesem Block.Und Bruch ist auch keiner,im Mittelteil mal ein paar Griffe,an denen man nicht reißen sollte.Aber lohnen tut sich die Tour allemal!

? (nicht verifizierter Kommentar) am 26.08.04

Tja, bin erst letztes Wochenende durchgeklettert, und muss jetzt doch meine Erinnerung mühsam zusammenklauben! Also: Der zweifelhafte, weil rundrum abgetrennt aussehende Block steckt hinter einer weiteren Felsnase verklemmt und war gar nicht lose. Der 2. Haken steckt, wenn ich mich recht erinnere, nicht in dem Block, sondern daneben. Der Bruch beschränkt sich auf eine etwas bröselige Griffleiste. Insgesamt: die Route ist viel besser als die Kommentare dazu und lohnt sich wirklich!

Lui (nicht verifizierter Kommentar) am 23.06.04

Sehr schöne route. Leider teilweise brüchig. Das mit dem ersten Haken ist mir letztes Jahr nicht aufgefallen.

Redaktion (nicht verifizierter Kommentar) am 26.08.03

Achtung! Der zweite Haken steckt in einem zentnerschweren, losen Block!!!

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Aktuelle Bilder

Gänsehaut

Gänsehaut

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Gänsehaut

Gänsehaut

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe