Schwalbenstein bei Gößweinstein saniert

Frankenjura.com - 24.07.20

Durch die Sanierung ist der in Vergessenheit geratene und in einigen Wandbereichen schon zugewachsene Schwalbenstein wieder zu einem attraktiven Ausweichziel für die Martinswand geworden. Keine Route ist wie die andere und jede der neun Linien hat ihren Reiz. Vor allem die leichten Linien sind allerdings weiterhin nicht übersichert. Trotzdem gab es Unmutsäußerungen.

Sanierter Haken am SchwalbensteinSanierter Haken am Schwalbenstein

Manuel Welt sanierte alle neun Routen, die größtenteils in den 1980er Jahren entstanden. Dabei beschränkte er sich im Wesentlichen auf das Austauschen von altem Hakenmaterial, nur ein zusätzlicher Haken wurde in Absprache mit dem Erschließer gesetzt. Alle Routen haben Umlenkhaken unterhalb des Gipfels. Auf dem Gipfel befindet sich aber noch ein Gipfelbuch und eine alte Fahne. Letztere wird zwar noch zum Abseilen verwendet, wird aber heutigen Sicherheitsstandards nicht mehr gerecht.

In einigen Routen steckten mehr Normalhaken als in den alten Führern protokolliert war, diese wurden in die Sanierung einbezogen. Entschärft ist auch der Einstieg der Westwand, hier wurde in sechs Metern Höhe für zwei unsichere Sanduhrschlingen ein zuverlässiger Haken gesetzt. Gerade die ganz leichten Routen Alte Talseite, Westwand und Südwand sind aber weiterhin im gemeinsamen obersten Wandteil nicht plaisir gesichert. In der fünf Meter langen Ausstiegsverschneidung im dritten Grad stecken keine Haken und es kann auch nichts gelegt werden. Wer sich dies nicht vorzusteigen traut, kann jedoch in der Scharte an einem Klebehaken umbauen.

Manuel Welt im ´Legebohrer´ (8-/8) am SchwalbensteinManuel Welt im ´Legebohrer´ (8-/8) am Schwalbenstein

Drei der vier Routen im achten Grad, ´Legebohrer´, ´Aktion Schokoladenpudding´ und ´Sachsendiplom´ wurden von Klemens Nicklaus Mitte der 1980er Jahre erschlossen. Wenn man sich festlegen müsste, welche die Schönste Route am Fels ist, dann würde dieses Rennen in vielen Fällen der Legebohrer machen: Er führt über neun Zwischenhaken – anfangs in eher engen, nach oben hin dann in etwas weiteren Hakenabständen – durch eine 25 Meter lange, ganz, ganz, ganz leicht einliegende löchrige Platte am Vorbau der Talseite.

Aber auch die Aktion Schokoladenpudding ist ein Kleinod und wohl eine der schönsten Kantenklettereien in Franken. Laut Sanierer sichern die vier vorhandenen Zwischenhaken die Route perfekt ab. Wer das Sachsendiplom ablegen will, muss sich schwerer Wandkletterei in allerdings perfekter Felsqualität und einem Runout zum Umlenker stellen.

Die Bergseite des Schwalbensteins bei GößweinsteinDie Bergseite des Schwalbensteins bei Gößweinstein

Der Sportkletterklassiker an der Wand ist der Mauersegler, erstbegangen vermutlich ebenso in den 1980ern von Wolfgang Güllich. Dabei handelt es sich ursprünglich um äußerst mutige und gute Wandkletterei mit einer Einzelstelle über dem ersten Haken in etwa acht Metern Höhe. Darunter erwartet den Aspiranten technisch anspruchsvolle Loch- und Leistenkletterei im unteren achten Grad. Das „ursprünglich“ ist im Hinblick auf die Hakenanzahl auch so geblieben, nur das marode Hakenmaterial wurde durch einen neuen Verbund-Klebehaken ersetzt.

Der Schwalbenstein ist der mächtigen Martinswand vorgelagert und war trotz der Beliebtheit der Martinswand in den vergangenen Jahren mehr und mehr eingewachsen. Ob die Sanierungaktion ausreichend ist, damit gerade die leichten, immer noch in Passagen mutig zu kletternden Routen von nun an angenommen und so vor einem erneuten Verwachsen bewahrt werden, muss sich erst noch zeigen. Zu der Sanierungsaktion - die im Einklang mit bestehenden Sanierungsnormen geschah – wurde vereinzelt Unmut von Traditionalisten laut. Vor allem wegen eines Edelstahl-Hakens, der nicht als Normalhaken im Kletterführer von Oskar Bühler vermerkt war und deshalb als zusätzlicher Haken in der Kritik stand. Den Haken gab es aber – eingerostet und versteckt unter einem Moospolster.




Kommentare

MaWe am 31.07.20

@Richard das trifft ja auf den Schwalbenstein sicher nicht zu. Spontan fallen mir auch kaum Touren ein, wo an einem Bohrhaken umgelenkt wird. Bei der Anzahl an Touren und Klebehaken im Frankenjura bewegt sich das von Dir angesprochene Problem eher im Promillbereich. Zudem gibt es hier einige Leute, die viel Freizeit in die Behebung der von Dir angesprochenen Probleme investieren. Du kannst ja gerne auch selber sanieren oder Geld für Haken und Kleber spenden.
Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Uwe l am 28.07.20

Seltsamer Kommentar...

Richard am 28.07.20

Achtung! Frankenjura ist das gefährlichste Kalksteingebiet, das ich je besucht habe. Nur ein 5 cm langer Bohrhaken zum Abseilen, nicht zertifizierte Gerüstanker anstelle des Original-Bohrhaken. Viele Bohrhaken freigesetzt ... sehr gefährlicher Bereich.

Stefan am 25.07.20

Danke Manu! :-)

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Rio kaputt

Rio kaputt

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Rio kaputt

Rio kaputt

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!