1/3

Bild des Felsens

Anna klettert den ´Heiner Koch Gedenkweg´ (9-) am Prellstein (Bild: Rudi)


Länge: 14m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 9-
Bewertungsspanne: 8+//9-
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Technisch anspruchsvoll, Trickreich
Erstbegehung: Bernhard Thum (1986)
Techn. Erstbegehung: Wildzek, Feldmeyer, Hildel (1963)
Technische Schwierigkeit: 5/A1
Zustand: Neutour
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Der Hakenleiter folgend...

Anmerkungen

Am letzten Bühler umlenken!

Informationen von

Thomas Zilch



Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Landgasthof ´Zum Elsabauern´

Pruppach 3
92275 Hirschbach

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant

Hotel - Gasthof - Cafe zur Post

Marktplatz 2
92281 Königstein

Die gepflegte Unterkunft für Wanderer und Kletterer im Herzen von Königstein!

Mehr Informationen

Pension, Ferienwohnung, Zimmer

Pension Frauenschuh

Alte Dorfstr. 8
92275 Hirschbach

Die gemütliche und preiswerte Pension und Ferienwohnungen im Hirschbachtal

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

NMan am 21.05.18

Die leichteste 9- im ganzen Frankenjura und dazu noch mit Haken im Raster von 1,50m! Habe Sie gleich zu den anderen dünnen Brettern hinter die Hütte ins Trockene gelegt. Das müsste tatsächlich die untere Grenze für diesen Grad sein.
Allerdings im Onsight doch nicht ganz so locker da die Feinheiten mancher entscheidender Griffe von unten nicht so gut zu erkennen sind. Die Züge ins Geschöpf sollten mit den Riesenkellen am letzten Haken kein Problem mehr darstellen.
Die Eleganz stell ich jetzt allerdings mal in Frage wenn auch Gorillas wie ich, die die teuren Teile von La Sportiva eher aus modischen Gründen kaufen, hier hoch kommen ;-)

pr (nicht verifizierter Kommentar) am 22.07.05

Wohl die beste Route an diesem geschichtsträchtigen, bereits um 1550 bestiegenen Turm. Elegante, trickreiche und auch recht kraftvolle Kletterei an Schuppen, Leisten und Löchern aller Größen und Orientierungen, die schwersten Stellen werden dabei mit Seit- und Untergriffen überlistet. Der letzte sichtbare Haken ist nicht der Umlenker, wer mit geblähten Unterarmen das Seil in selbigen zittert, muss erst noch beweisen, dass er auch die zwei, drei Züge ins rettende Geschröf noch drauf hat.
Im übrigen keine Erstbegehung vom Thum. Das Teil ist vom Trio Wildczek, Feldmeyer, Hildel 1963 geklettert worden, der Bernhard holte sich 1986 die erste freie Begehung.

Andreas Schönborn (nicht verifizierter Kommentar) am 17.08.04

Eine technisch anspruchsvolle Tour mit interessanten Bewegungen. Die Schlüsselstelle mit den kleinen Seitgriffchen ist hart, zum Glück aber nicht sonderlich lang. Jedoch muss man da auch erst einmal hinkommen.
Ne schöne Tour und im geputzten Zustand echt lohnenswert.

Thomas Zilch (nicht verifizierter Kommentar) am 16.08.04

Ähm, nicht ganz RP. An der kreuzkruzefixgrummelscheisslängenzugauasinddaskleinetrittetutdaswehstelle mußte ich n´ kleines Päuschen einlegen. Aber ich komme wieder :-)

Stefan Reinfelder (nicht verifizierter Kommentar) am 16.08.04

Hi, Thomas! Hast den Koch gezogen? Respekt! Is find ich ganz schön anspruchsvoll, aber geniale Route, Technik und Athletik ...

Thomas Zilch (nicht verifizierter Kommentar) am 16.08.04

Am Einstieg knifflig. Bewegungsproblem. Dann kurze Verschnaufung...

Rechts ansteigend und Schlüsselstelle mit bischen - ärgerlich - Längenzug an kleinen Schuppen - Aua...

Sicherlich keine "Franken UgaUga", sondern technisch anspruchsvoll und elegant.

Am besten am letzten Bühler umlenken.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Urknall

Urknall

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Urknall

Urknall

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!