Story

Pottenstein Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende

von Stadt Pottenstein - 30.11.19 (Advertorial)

Auch in diesem Jahr findet der traditionelle Pottensteiner Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende 30. November und 1. Dezember im Bürgerhaus und auf dem Vorplatz am Fuße der Burg statt. Fast 30 Weihnachtsstände bieten allerlei Weihnachtliches und viele Geschenkideen an und für das kulinarische Wohl der Besucher ist mehr als ausreichend gesorgt.

Die Marktbesucher werden am Samstag, 30. November um 14.30 Uhr vom „Pottensteiner Christmas-Quartett“ musikalisch begrüßt. Gegen 15 Uhr wird der Weihnachtsmarkt vom diesjährigen Christkind Jasmin Huberth und Bürgermeister Stefan Frühbeißer offiziell eröffnet. Das Weihnachtspostamt öffnet ebenfalls seine Pforten. Anschließend tritt das Gesangsensemble „Belcanto vocale“ aus Waischenfeld unter der Leitung von Adolf Hofmann auf. Ab 16.30 Uhr singt „Cantus Bonus“ aus Tüchersfeld unter der Leitung von Hans Gmelch. “Sax´n Die“ aus Pottenstein spielt gegen 17.30 Uhr weihnachtliche und bekannte Weisen, der Pottensteiner Nachtwächter startet ebenfalls um 17.30 Uhr mit seinem Rundgang durch die dunklen Gassen des Felsenstädtchens. Ab 18.30 Uhr sind auf der Bürgerhausbühne Weihnachtsklänge mit „Bernie“ zu hören.

Am Sonntag, 1. Dezember beginnt das Rahmenprogramm um 13.00 Uhr mit dem Auftritt des Christkindes. Ab 14 Uhr haben die Kinder im Weihnachtspostamt wieder die Möglichkeit, Briefe an den Weihnachtsmann und an das Christkind zu schreiben oder zu malen. Der traditionelle Auftritt der Vokal- und Instrumentalgruppe der Graf- Botho- Schule Pottenstein mit weihnachtlichen Liedern und Geschichten steht ab 15 Uhr auf dem Programm. 16 Uhr wird die Weihnachtspost an das Christkind und den Weihnachtsmann übergeben, ab 16.30 Uhr singt der Gesangverein Pottenstein auf der Bürgerhausbühne unter der Leitung von Hans Gmelch. Zum Abschluss treten ab 18.30 Norbert Lodes und seine Juramusikanten aus Hohenmirsberg auf. Alle Kinder dürfen sich im Laufe der beiden Nachmittage auf das Christkind freuen, welches Geschenke verteilt. Der Eintritt zum Pottensteiner Weihnachtsmarkt ist frei.

Story

Der Fränkische-Schweiz-Kalender 2020

von fschneid - 05.11.19 (Advertorial)

Die Fränkische Schweiz von Ihrer schönsten Seite zu zeigen – das ist das Ziel des aktuellen Wandkalenders "Naturerlebnis Fränkische Schweiz 2020". Auch die dritte Auflage enthält stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen aus der Region – von Pottenstein bis Streitberg und vom Schlossweiher Thurnau bis zur Burg Rabenstein. Der Kalender ist in den Formaten DIN A2 und DIN A4 im Buchhandel und unter www.fotokalender-franken.de erhältlich.

» weitere Infos

Story

Neuer Kletterführer Rund um die Neubürg

von RegionNeubuerg - 23.10.19

Ab sofort ist für die Region rund um die Neubürg ein neuer kostenloser Kletterführer erhältlich, der die 50 besten Felsen inkl. acht Topos mit detaillierten Aufstiegsrouten zeigt. Kernstück ist eine multifunktionale Karte, die neben Zustiegen und Parkplätzen noch viele weitere Informationseinheiten umfasst. Daneben werden 13 Ausflugstipps präsentiert, die an Ruhetagen zur aktiven Erholung dienen.

Der Kletterführer ist das Ergebnis monatelanger Recherchearbeit durch frankenjura.com und wird vom Verein für Regionalentwicklung "Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz e.V." herausgegeben. Er ist in allen teilnehmenden Touristinformationen, Rathäusern und Kletter-/Boulderhallen erhältlich. Zudem kann er über die Geschäftsstelle des Vereins bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Weitere Infos unter neubuerg-fraenkische-schweiz.de

» weitere Infos

Story

Clean up Day am Luxer in Pegnitz

von Powerplay - 24.09.19

Schon seit Längerem hatten die beiden fränkischen Kletterer Heiko Queitsch und Christian Foos die als "Luxer" bekannte Lochbergwand ( Lochbergwände 01 | Luxer) in Pegnitz für die Erschließung neuer Sportkletterrouten im Auge. Trotz der herrlichen Lage wurden bislang nur wenige Kletterrouten erschlossen. Der Grund dafür war sofort klar. Das Massiv war einschließlich der Felsköpfe und des gesamten Umfelds stark verschmutzt. Unzählige Glasscherben, Flaschen, Plastikmüll, Zigarettenkippen und weiterer Unrat verunstalteten diesen schönen Fleck. Dennoch packten die beiden die Akkubohrmaschine aus und erschlossen zahlreiche, gut gesicherte Routen im mittleren und oberen Schwiergkeitsbereich. Dem Müllproblem wurde mit einem Clean-Up-Day zu Leibe gerückt, den Queitsch und Foos für den 22.09.19 in den sozialen Medien organisierten. Rund 15 Kletterbegeisterte sammelten an diesem Sonntag rund 350 Kilogramm Müll.

Besonderer Dank gebührt der Stadt Pegnitz, die die Müllentsorgungsaktion direkt und durch eine Vesper für jeden Teilnehmer des Clean-up-Days tatkräftig unterstützte.

Story

Theatersommer in Schirradorf

von GemeindeWonsees - 06.08.19

Am Samstag, den 10. August ist es wieder so weit. Die Schauspielprofis des Fränkischen Theatersommers präsentieren ihr aktuelles Kabarett-Stück auf der Freiluftbühne am idyllischen Reckenberg außerhalb von Schirradorf. „Der Traum von Las Vegas“ handelt von einem Künstlerpaar, das auf den großen Durchbruch hofft. Was sich die beiden alles für ihr verrücktes Varietè-Nummernprogramm ausdenken, können die Zuschauer ab 19.30 Uhr mitverfolgen. Die Veranstaltung beginnt kurz vorher mit einem Sektempfang, für Verpflegung in der Pause sorgt die Freiwillige Feuerwehr Schirradorf. Im Vorverkauf kosten die Karten zehn Euro, an der Abendkasse zwölf Euro. Karten sind erhältlich in der Verwaltungsgemeinschaft Kasendorf oder direkt bei den Wonseeser Gemeinderäten.

Story

Die Gemeinde Wonsees stellt sich vor!

von Frankenjura.com - 03.08.19

Die Gemeinde Wonsees ist bekannt für den Ort Sanspareil, seinen Felsengarten Sanspareil und die Burg Zwernitz . Darüber hinaus gibt es noch viel in der Gemeinde nördlich von Hollfeld zu entdecken. Ruhige Täler, naturnahe Spielplätze, erfrischende Kneippbecken, Wanderrouten in idyllischer Natur und Felsen in perfekten Juragestein für ambitionierte Kletterer. Dazu eine reichhaltige Gastronomie. Auf der neu gestalteten Gemeindeseite zu Wonsees findest Du diese mehr als 50 Freizeitziele auf einen Blick. Auf einer interaktiven Karte und thematisch sortiert.

» weitere Infos

Story

Kinderfest im Pferdeparadies

von GemeindeWonsees - 15.07.19

"Reiten und Verkleiden“ – So lautet das Motto des Kinderfests im Pferdeparadies Sanspareil am Sonntag, 21. Juli. Egal, ob Cowboy, Clown oder Prinzessin, jedes Kind, das im Kostüm erscheint, bekommt eine kleine Überraschung. Neben dem Rahmenprogramm aus Kinderschminken, Spielstraße, Streichelzoo, Bogenschießen oder Kinderflohmarkt, wird der Tag einige ganz besondere Highlights bieten. Die bestehen aus verschiedenen Reitvorführungen - etwa wird die "Ponybande" des Pferdeparadieses ihre Reitkünste präsentieren - und um 14.00 Uhr liest die Kinderbuchautorin Suza Kolb aus ihrem neusten Haferhordenband „Das ist ja der Ponygipfel“ vor. Kleine Pferdenarren dürfen sich am Kinderfest auch selbst in den Sattel schwingen, denn natürlich soll das beliebte Ponyreiten nicht zu kurz kommen. Ein Reit- oder Fahrradhelm ist allerdings Voraussetzung und sollte mitgebracht werden. Aber auch für die Erwachsenen haben sich die Pferdeparadiesmitarbeiter etwas Besonderes einfallen lassen: Das Fest beginnt um 10:30 Uhr mit einem Weißwurstfrühschoppen. Für das richtige Ambiente sorgen Seppo & the Washboard Bellies, eine Live-Akustik-Band mit Coversongs von Eric Clapton über Bob Dylan und Sting bis hin zu den Beatles. Den ganzen Tag über gibt es Spezialitäten vom Grill sowie Kaffee und selbstgebackene Kuchen. Ab 16:00 Uhr wird das Fest mit schwungvollen Sambatrommlen ausklingen. Der Eintritt ist frei.

Story

Erneut Waldbrand im Pegnitztal - die Waldbrandgefahr war nie größer!

von Frankenjura.com - 06.07.19

Der Polizeihubschrauber hilft, die letzten Glutnester zu löschen (Bild: Bergwacht Bayern)

Gestern kam es am Hang unterhalb der Felsformation Weißer Grat bei Enzendorf im Oberen Pegnitztal zwischen Rupprechtstegen und Vorra zu einem großen Waldbrand. Im bis zu 80 Grad steilen Hanggelände kämpften 135 Feuerwehrleute sechs Stunden gegen die Flammen, teils angeseilt mit Unterstützung durch die Bergwacht und durch einen Löschhubschrauber der Polizei. Der Brand erstreckte sich über eine Fläche von 10.000 Quadratmeter. Grund für den Brand war menschliches Fehlverhalten, mittlerweile ermittelt die Kriminalpolizei.
Zum Wochenende steigt die Waldbrandgefahr von hoch auf sehr hoch, weil es zu den extrem trockenen Böden noch windig wird. Nach den Einschätzungen eines Brandexperten war großen Teilen des Frankenjuras die Waldbrandgefahr in den vergangenen 40 Jahren nie größer als derzeit. Der kleinste Funke kann im Moment eine Katastrophe auslösen!


Freizeitangebot vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Gemeinde Wonsees

Gemeinde Wonsees

Freizeitangebot vorschlagen

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Gemeinde Wonsees

Gemeinde Wonsees