Länge 16,5km
Dauer: 4,5h
Schwierigkeit: mittel
Kinderwagengeeignet: nein
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Wegeart  
Straße: 20%
Waldanteil: 70%

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Camping, Matrazenlager

Camping Waldmühle

Freienfels 31
96142 Hollfeld

Der günstige Campingplatz für Kletterer und Wanderer im idyllischen oberen Wiesenttal bei Freienfels.

Mehr Informationen

Matrazenlager, Restaurant, Zimmer

Zur Alten Eisenbahn

Wadendorf 47
95515 Plankenfels

Fränkisches Essen im gemütlichen Biergarten, Zimmer und Matratzenlager!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Beschreibung

Unter dem Motto "Burgen, Schlösser und Ruinen im oberen Wiesenttal" streift dieser lange, mittelschwere Rundweg zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter und ist durch den hohen Waldanteil perfekt für heiße Sommertage geeignet. Es besteht auch die Möglichkeit die Wanderung zu verkürzen: Der kleine Rundweg (9km, 2,5h) führt von Hollfeld über Weiher und Neidenstein nach Freienfels und von dort über Schafhof und Weiher zum Ausgangspunkt zurück.

Zufahrt

Von Bayreuth kommend auf der B22 in westlicher Richtung nach Hollfeld. Von Bamberg kommend die A70 nach Osten bis zur Abfahrt Stadelhofen und weiter nach Hollfeld. Dort beim Rathaus auf dem Marienplatz parken.

Wegbeschreibung

Von der Regionalen Entwicklungsgesellschaft "Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz" ist eine Sammelmappe mit 11 Themenwanderungen auf Einzelkarten zum Preis von 2,50 Euro zzgl. Versandkosten erschienen.

Die Sammelmappe kann hier bestellt werden.

Verlauf:

Hollfeld - Weiher - Wiesentfels - Freienfels - Neidenstein - Weiher - Hollfeld

Informationen von

Regionale Entwicklungsgesellschaft "Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz"

Kommentare

Anonym 24.09.12

Kleine Anmerkung zu meiner Wegbeschreibung von Burg Weisenfels aus zurück zum Blauen Punkt: Wenn man nach der Burgbesichtigung aus der Burg heraus kommt, dann geht es rechts durch die Allee zurück zur Burg (wenn man davor steht ist es links.... es kommt also immer auf die Sichtweise an).

Anonym 24.09.12

Einen kleine (wichtige) Anmerkung zu dem Kommentar des Vorwanderes: Wir haben gestern (23.09.) diese Tour gemacht und ich muss sagen - im Herbst ist sie wunderschön. Keine 35°C sondern herrliche Vorboten bunten Laubes, volle Obstbäume, nette Obstbaumbesitzer usw. Was wir auch bemerkt haben ist, daß es dringend notwendig ist, eine Brotzeit mit zu nehmen da es unterwegs (zu dieser Jahreszeit) keine Einkehrmöglichkeit gibt. Allerdings stehen genügend Bänke an den Wegrändern und in der Herbstsonne schmeckt es sowieso viel besser draussen. Die Burgen und Ruinen sind tatsächlich nicht zu besichtigen bis auf eine Ausnahme und die rentiert sich auf alle Fälle und ich möchte sie jedem ans Herz legen. Die Burg/das Schloss Wiesentfels befindet sich seit 2010 in den Händen neuer Besitzer. Diese netten Herrschaften machen es interessierten Leuten möglich, von Pfingsten bis Ende September an jedem Sonntag um 14.00 Uhr und um 15.00 die beeindruckende Burg zu besichtigen. Eintrittspreis sind 3 Euro. Sie sehen Schlafräume, Küche, Wohnräume, Innenhöfe, die Kapelle.... Sie dürfen den wunderschönen Ausblick auf das Tal genießen, Sie hören alte Geschichten und dürfen uralte Fotos bewundern. Eine herrliche Stunde in einem wirklich sehenswerten Gebäute. Was auch noch so nebenbei bermerkt werden muss - inzwischen gibt es dort sogar Theater- und Konzertvorführungen (s. Theatersommer Fränkische Schweiz). Der Weg zur Burg ist auch ausgeschildert (allerdings nur provisorisch mit in Folie eingeschweißten Kartons/Papier) aber es geht vom blauen Punkt aus links weg. Abzweigung ist im Ort Wiesentau gleich am Kriegerdenkmal. Notfalls mal jemanden fragen der dort wohnt. Zurück zum Wanderweg kommt man wenn man von der Burg aus links der alten Allee mit den uralten Linden folgt (und dabei die vielen Wichtel sucht). Auch hier kann man sich kaum verlaufen. Viel Spaß!

Wolfgang Zink 08.09.03

Bin diese Wandertour letzens abgelaufen. Schloss bei Hollfeld (Weiher): nicht zugänglich Burg Wiesentfels: nicht zugänglich Schloss Freienfels: zu besichtigen Burgruine Neidenstein: Betreten verboten, aber möglich Dazu leider kaum Einkehrmöglichkeiten. Auch läuft man gerade das Stück von Weiher bis Wiesentfels fast immer entweder in einer breiten Waldschneisse oder über eine Hochebene, also bei heißem Wetter (ich war bei 35 Grad unterwegs) nur mit vielen Litern Wasser im Rucksack zu empfehlen. Landschaftlich in Ordnung, vor Allem: nicht überlaufen, kaum jedand unterwegs Dennoch nicht so ganz empfehlenswert, da die Burgen/Schlösser eben nicht begehbar sind. mfg Wolfgang Zink

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.