Länge 3 km
Dauer: 1,5 h
Höhendiff.: 100 hm
Schwierigkeit: schwer
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Ferienwohnung

Ferienwohnung Zutt

Christanz 14
95491 Ahorntal

Buchen Sie eine der vier schönen Ferienwohnungen idyllisch am Ortsrand gelegen mit gemütlicher, familiärer Athmosphäre und Panoramablick.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Hümmer Weidensees

Weidensees 92 91282 Betzenstein

Preiswerte Ferienwohnungen bei Betzenstein!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Beschreibung

Kurze, jedoch anspruchsvolle Wanderung auf die Höhen um Pottenstein. Hier ist festes Schuhwerk erforderlich.

Zufahrt

Beliebig nach Pottenstein. Am Ortseingang befindet sich gegenüber der DEA-Tankstelle ein Wanderparkplatz (Parkplatz am Weihersbach). Hier parken. Von dort durch den Ortskern zur Bushaltestelle neben der Norma (Mariental). Hier ist der Ausgangspunkt der Wanderung.

Wegbeschreibung

Einen steilen, felsigen Weg erklimmen, hoch oben sein und tief hinabblicken, solche "Klettertouren" sind bei Kindern sehr beliebt. Vom Ausgangspunkt folgen wir dem Schild "Oberes Pütllachtal". Nach wenigen Metern beginnt linkerhand der Anstieg, immer dem Zeichen "weißer Fuchs" folgend. Vorbei an Trocken- und Halbtrockenrasen mit ihren seltenen und meist geschützten Pflanzen erreichen wir schließlich die Bergwachthütte. Gleich nach der Hütte beginnt der Aufstieg nach links zum Gipfelkreuz. Der herrliche Blick über Pottenstein belohnt uns für unsere Mühen. Der Markierung "weißer Fuchs" weiter folgend gelangen wir in den "Prüll". Durch den Wald erreichen wir bergab über den "Redwitzsteig" das Obere Püttlachtal und folgen der Püttlach flußabwärts zum Ausgangspunkt.

Verlauf:

Pottenstein - Bergwachthütte - Gipfelkreuz - Staatsforst Prüll -Oberes Püttlachtal - Pottenstein.

Informationen von

Verkehrsbüro Pottenstein

Aktuelle Hinweise

Event

Es gibt derzeit keine Hinweise. Dies können einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten sein, die es zu beachten gilt. Falls dir etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen. Auch Hinweise, die sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben, kannst du hier melden.

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.