Länge: 15m
Ausrichtung: Nordwest
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8+
Bewertungsspanne: 8//9-
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Schlecht
Crux: Ausdauer
Charakter: Kräftig
Erstbegehung: Klaus Kaumeier (vor 1993)
 

Heldwand

Die Route Tapferes Schneiderlein ist Nr. 5 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Direkt über das auffällige Loch z. UH.

Informationen von

Stefan Reinfelder



Ferienwohnung

Ferienwohnung Zutt

Christanz 14
95491 Ahorntal

Buchen Sie eine der vier schönen Ferienwohnungen idyllisch am Ortsrand gelegen mit gemütlicher, familiärer Athmosphäre und Panoramablick.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

kletterbeni 01.07.12

Kann mich den anderen nur anschließen, finde die Tour sehr hart für 8+. Die Plattenstelle zum UL ist echt schwer, sehr weite Züge und schlechte Griffe. Hab mit rechts ein 2Fingerloch als Untergriff genommen und dann links zu einer schlechten Seitleiste hochgespannt (sehr weit!). Aber schön ist die Route :)

Billy 18.07.08

Boh, wenn das 8+ ist dann müsste man Flash Gordon aber auf 8- abwerten.
Für mich hats sich bist zum 3en Haken wie ne 8+ angefühlt, danach kommt aber noch ein recht harter Boulder.

Stefan 13.01.08

Ich habe den Schwierigkeitsgrad mal auf 8+ hochgesetzt, ich hoffe das kommt im Kontext der anderen Routen dort so hin ...

hemmer 11.08.07

War oben leider doch zu nass, weshalb ich´s leider nicht zu Ende klettern konnte, fühlt sich aber eher nach 9- oder so an.

Stefan Reinfelder 11.07.04

Hab vor Jahren mal den Schröl an dem Teil gesichert, der ging nach dem Loch auch mit einem Griff ab, bis wir uns 1m über Grund begegnet sind :-)

Jürgen Kremer 18.05.03

Apropos abgebrochen: Die gute Schuppe zwischen erstem und zweitem Haken klingt verdammt hohl, daher war mir bei dem Ding überhaupt nicht wohl. Da möchte man bei Durchziehen nicht mit selbiger Schuppe abgehen, das könnte fast bis zum Boden reichen...

Thorsten 17.06.02

Richtiges Brett. Ab dem letzten ZH nutzt eine gewisse Körpergröße ungemein. Für Normalwüchsige geht die Tour bestimmt auch für 9- durch.

Jörg Perwitzschky 14.04.02

Ist im Vergleich zu Heldbräu rechts daneben nicht 8. Bis zum dritten Haken sehr schöne Kletterei und bis dorthin schon vergleichbar mit Heldbräu. Oben sind so wie es aussieht einige größere Strukturen rausgebrochen. Ich bin auch nicht der einzige, der einige der schwereren Touren an der Heldwand klettern konnte, aber dort nicht hinauf gekommen ist.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.