Bild des Felsens

Peter Bayer im Frankenschocker (Bild: Haymo Lang)


Länge: 25m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 9-
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Schlecht
Charakter: Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: Klemens Nicklaus, Frank Naumann (1990)
 

Püttlachtaler Wand - Mittlerer Wandteil

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Sächsisch orientiert, zw. 2. und 3. Haken weiter Abstand, nach 3. Haken durch Nachbarroute entschärft.

Informationen von

Klemens Nicklaus



Ferienwohnung

Ferienwohnung Zutt

Christanz 14
95491 Ahorntal

Buchen Sie eine der vier schönen Ferienwohnungen idyllisch am Ortsrand gelegen mit gemütlicher, familiärer Athmosphäre und Panoramablick.

Mehr Informationen

Jugendherberge

JH Pottenstein

Jugendherbergsstr. 20
91278 Pottenstein

Mehr Informationen

Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

joerg (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.10

..die Schuppe habe ich gar nicht gehabt. Bin ganz gerade rauf. Links rum wie Klemens beim FA gegangen ist geht auch. An der Schwierigkeit ändert sich wirklich nichts....

Flo (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.10

jau, so weit klar. Aber ich hatte mich halt gefragt wie weit links. Bei Ikebana hat man die Abschlusschuppe ja mit rechts. Habt Ihr die da auch mit rechts gehabt? Ist aber auch wurscht. Aber weswegen Ikebana auf jeden Fall etwas stört ist, weil da dauernd jemand klettert, und man dann nicht gleichzeitig den Frankenschocker klettern kann.

joerg (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.10

... oben gerade raus ist aber auch nicht schwerer und dort ist´s ja gut gesichert. da fällt man nur in die Luft (hab´s getestet).

Frankenjogger (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.10

Nochmal für die, die es weiter unten nicht gelesen haben. Zum Zeitpunkt der Erstbegehung des Frankenschocker gab es die Route Ikebana noch nicht.
Wir sind damals halt links ausgestiegen, weil da Platz war und weils uns so am gängigsten erschien.

Flo (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.10

Hallo, nochmal wegen der Ausstiegssituation: Was heißt denn gerade hoch? Clippt ernsthaft irgendwer den Ikebana Haken? Den habe ich ja selbst bei Ikebana ausgelassen :-) Ich hab´s jetzt so gemacht, dass ich mit links einen 2-Finger Sortierloch genommen hab, dann mit rechts dort stehen wo der auf dem foto die Rechte Hand hat, rechts leicht dynamisch auf gute Leiste, links an die Abschlusschuppe von Ikebana und raus. Das erschien mir als die logischste Variante. Original geht das so richtig in Ikebana rein? Leider bin ich oben immer abgesaust, wegen falschem Tritt, ist aber soft für 9-. Aber auf jeden Fall geil, und gut zu klettern. Toprope ist übrigens nicht so geil, weil man da krass pendeln kann. Aber immer noch besser als Vorstieg und sich ggf. wegen unfähigkeit aus Band knallen.

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 05.08.09

...Ich will auch mit wetten! Würde 50/50 sagen, dann bin ich beim Biertriken auf alle Fälle mit dabei;-).
Grüße und viel Spaß
Thomas H.

joerg (nicht verifizierter Kommentar) am 05.08.09

...also mit ner Begehung ohne die Sanduhren hätte ich auch kein Problem. Die Sanduhr ist vielleicht 1cm dick und hält im Zweifelsfall ja eh nicht - darin sind wir uns ja wohl alle einig ... die Sanduhr lockert im Zweifelsfall die zusammengekniffenen....backen etwas, aber das ist es auch schon. Uns interessiert lediglich das FÄDELN (und der noch folgende RP Durchstieg) ... und natürlich das gute Bier das wir im Zweifelsfall dann selber trinken dürfen ... du darfst natürlich mittrinken zum Wunden lecken oder zum Erfolg begießen (dann im Zweifelsfall auch alleine - ist ja dann deine Kiste).

Frankenjogger (nicht verifizierter Kommentar) am 03.08.09

Ne, af gilt nicht. Hier gehts um ne RP-Begehung ohne gefädelte SU, und wie du vorgeschlagen hast, Fädeln und Einhängen aus der Kletterstellung. Eine Begehung ohne die SU einzuhängen oder gefädelt zu haben gabs früher schon, zählt also auch nicht :-).

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Aktuelle Bilder

´Bad Habit´ (9)

´Bad Habit´ (9)

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

´Bad Habit´ (9)

´Bad Habit´ (9)

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe