Bild des Felsens

Prosit Neujahr: Jahresausklang mit einem Bier am Ausstieg der Schlaifhausener Kante, einem der schönsten Gipfel im Frankenjura. (Bild: Burkhard Müller)


Länge: 35m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 3/3+
 
Neigung: Geneigt
Absicherung: Schlecht
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Kräftig, Trickreich
Erstbegehung: unbekannt (vor 1974)
Saniert: Burki (2018)
Zustand: Neutour
 

Rodenstein 01 - Frankenschnellweg

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Schlaifhausener Kante ist Nr. 17 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die Route startet im mittleren Wandteil rechts der Wand mit den 7er-Routen. 1.SL: Entweder durch Riss (4, evtl. KK) oder die Kante (3) rechts empor zu Stand an Baum; 2.SL: Empor über Schrofen unter steilen Aufschwung, über diesen hinweg (4, 1BH) in kleines Schärtchen (1BH); 3.SL: Auf den letzten Turm und weiter zum höchsten erreichbaren Punkt (1BH).

Anmerkungen

Herrliche Genusstour, die der geringen Schwierigkeit wegen schon als gut abgesichert bezeichnet werden kann. Geniale Aussicht! Ende 2011 wurde vom Felspaten Rodenstein ein neuer Umlenkhaken mit Ring an der Vorderseite des Felskopfes gesetzt, an dem man nun auch gut topropen und abseilen kann.

Informationen von

Michael Hemmerlein, Felspate Rodenstein



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 24.09.09

kippen am gipfel. muss das sein? Echt geniale tour. Mich ziehts dort immer wieder hin. Und es kotzt echt an wenns auf dem gipfel aussieht als steige man in einen Aschenbecher aus.

Frank61 (nicht verifizierter Kommentar) am 01.10.07

In der Scharte befindet sich am gegenüberliegenden Fels ein großer Bühler. Von hier problemlos abseilen mit einem 50m -Seil möglich.
Ansonsten zwei Längen-zum Baum und dann zum "Gipfel"..was für eine Aussicht!

Bernd Hönig (nicht verifizierter Kommentar) am 30.09.02

Hab die Route am Wochenende mit meinem Sohn gemacht und war begeistert, wie schön luftig ein Dreier in der Fränkischen sein kann. Die ersten beiden Längen lassen sich gut in einer gehen. Am Beginn des Steilaufschwunges (ca. 6-7m nach Baum) lässt sich noch eine Zackenschlinge legen. Die Scharte am Ende der zweiten Länge haben wir nicht gefunden, für uns war das ein Felskopf. Dort befinden sich übrigens zwei Bühler, von denen aus man sich auch abseilen kann.

thomas (nicht verifizierter Kommentar) am 05.06.02

Herrlicher, weil henkeliger Klassiker den man gemacht haben muß! Dafür das da schon Generationen von Frankenhänden und Frankenfüßen entlanggeschrabbt sind, noch erstaunlich rauh.
Zuerst über griffiges Wandl (SU) zu Baum. Dort gut Stand möglich. Dann nach oben um die Kante und etwas luftig über senkrechtes Henkelwandl (Bühler) zum Gipfel. Fantastische Aussicht! Sehr gut mit Kindern möglich. Abstieg in die Scharte (Abklettern oder Abseilen) und dann den Steigspuren nach rechts oben folgen. Wenn man mag kann man danach auch noch zum Rodenstein Gipfelkreuz gehen und dort an kräftigen Juhizer loslassen...

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Aktuelle Bilder

Geierwalli

Geierwalli

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

Geierwalli

Geierwalli

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe