Bild des Felsens

Im Klumpertal führt der Wanderweg unter beeindruckenden Felswänden entlang.

Länge 16 km
Dauer: 4 h
Höhendiff.: 190 hm
Schwierigkeit: mittel
Kinderwagengeeignet: nein
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
Wegeart  
Straße: 30%
Forstweg: 45%
Pfad: 25%
Waldanteil: 60%

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Ferienwohnung

Ferienwohnung Zutt

Christanz 14
95491 Ahorntal

Buchen Sie eine der vier schönen Ferienwohnungen idyllisch am Ortsrand gelegen mit gemütlicher, familiärer Athmosphäre und Panoramablick.

Mehr Informationen

Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Beschreibung

Der durchgehend markierte Rundwanderweg führt durchs Weihersbachtal, vorbei an Schöngrundsee, Teufelshöhle und Weihersbacher Männchen, zur Schüttersmühle und weiter ins Klumpertal. Von dort geht es über Kühlenfels, Kirchenbirkig, Weidenloh und durchs Hummerstal zurück nach Pottenstein.

Zufahrt

Beliebig nach Pottenstein. Am südöstlichen Ortsausgang an der B 470 befindet sich gegenüber der DEA-Tankstelle der Wanderparkplatz "Weihersbachtal". Dieser ist der Ausgangspunkt der Wanderung.

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus führt die Route im Weihersbachtal entlang (Markierung "Gelber Längsbalken"), vorbei an der Sommerrodelbahn und dem Schöngrundsee (Bootsverleih) zur weltbekannten Teufelshöhle, deren Besichtigung sehr zu empfehlen ist. Weiter geht es, vorbei an den Forellenweihern und an der Felsformation "Weihersbacher Männchen", zur Schüttersmühle und ins Klumpertal, wo sich die Markierung auf den "Blauen Längsbalken" ändert.
Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir Kühlenfels mit seinem Schloss, folgen nun dem "Grünen Ring" und kommen auf dem alten Wallfahrtsweg nach Kirchenbirkig, das eine sehenswerte spätgotische Kirche zu bieten hat. Über Weidenloh, vorbei am Deinzers-Kreuz (Markierung "Blaues Kreuz") und durchs Hummerstal, kommen wir schließlich zurück nach Pottenstein.

Einkehrmöglichkeiten in Kirchenbirkig

Verlauf:

Pottenstein - Schöngrundsee - Teufelshöhle - Schüttersmühle - Klumpertal - Kühlenfels - Kirchenbirkig - Weidenloh - Hummerstal - Pottenstein

Informationen von

Verkehrsbüro Pottenstein

Kommentare

Anonym am 09.10.10

Es war eine sehr schöne Wanderung , die jedem zu empfehlen ist,

Anonym am 13.09.10

Sehr geehrte Damen und Herren, es war wirklich eine sehr schöne Wanderung. Allerdings fiel uns auf, dass Sie immer von einem gelben und blauen Längsbalken sprechen. Es handelt sich aber um einen gelben und einen blauen Querbalken (längs ist senkrecht, quer ist waagrecht). Außerdem müßte an manchen Stellen die Beschreibung mit dem blauen Kreuz sichtbarer gemacht werden; denn wir entdeckten das blaue Kreuz erst unmittelbar beim Abstieg nach Pottenstein. Mit freundlichen Grüßen Erich und Hildegard

Christoph S. aus Nuernberg am 24.05.05

Sehr schoene Wanderung, die auch wir aeltern Leute noch problemlos meistern koennen. Danke fuer den tollen Tip!

Klaus H. am 20.05.05

Eine wirklich schöne Wanderung, die meiner Familie und mir sehr gefallen hat. Weiter so ! Gruß Klaus

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.