Länge: 10m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6+
Bewertungsspanne: 6+//7-
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Gut
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Kräftig
Erstbegehung: Klemens Nicklaus (1989)
 

Graischenstein - Hinterer Teil 03

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Ganz rechts über den überhängenden Pfeiler.

Anmerkungen

Schöne Tour mit brennesselverseuchtem Einstieg. Ideal für spektakuläre Fotos.

Informationen von

Jo, Klemens Nicklaus



Ferienwohnung

Ferienwohnung Zutt

Christanz 14
95491 Ahorntal

Buchen Sie eine der vier schönen Ferienwohnungen idyllisch am Ortsrand gelegen mit gemütlicher, familiärer Athmosphäre und Panoramablick.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienhaus Frey

Weidensees 106
91282 Betzenstein

Günstige Ferienwohnung in Ferienwohnungshaus bei Betzenstein: Neubau mit Geschirrspülmaschine, Mikrowelle und Fußbodenheizung

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 15.05.09

Ja, in der Route wohnt ein Siebenschläfer. Ich wollte rechts in ein schönes großes Loch greifen und da guckt mich das Vieh an. Habe mich ganz schön erschrocken.

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 03.07.08

Der Einstieg ist zur Zeit wieder vollgeschissen!

Sleepwalker1911 (nicht verifizierter Kommentar) am 29.05.08

Super lohnende Tour. Absoluter Genuss von den Griffen, hart für die Ausdauer. Nicht vollgeschissen und nicht verseucht! Allerdings: im Vorstieg wäre ein Sturz vor dem zweiten Haken etwas ungünstig, da man dann auf den Vorsprung knallen würde --> komischer Hakenabstand. naja....

Frank61 (nicht verifizierter Kommentar) am 09.07.07

Stand Juli 2007 war weder der Einstieg "Brennesselverseucht", noch war irgend etwas"zugeschissen"..die Tour ist also sauber.Umgeklopfte Haken waren alle z.T. durch Neue ersetzt.Die Tour selbst m.M. nach zwei Schlüsselstellen-Bereich 1.Haken und das Ausdauerproblem.Es ist kein Zug wirklich schwer,oder schwerer als 6+,aber die Summe im steilen Gelände läßt die Arme schon gewaltig anschwellen.Hat alle Sternchen zu Recht und mit das Beste hier.

tomeo (nicht verifizierter Kommentar) am 06.01.05

bei meinem letzten besuch war die tour auch völlig zugeschissen, welche sau macht denn sowas?
die route selbst ist ein genuss wenn auch ganz schön heftig für den grad

Christoph (nicht verifizierter Kommentar) am 04.08.04

Die Tour ist ja toll. Allerdings haben im unteren Drittel vermutlich 7Schläfer alles vollgeschissen. Es geht halbwegs ohne reinlangen, aber stinken tuts trotzdem.
Übirgens ist im Einstiegsbereich etlicher Touren va im vorderen Teil das selbe ´Material´ allerdings von größeren Tieren/Menschen in den Griffen zu finden. Offensichtlich ganz bewusst dort platziert. Von wem auch immer...

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Aktuelle Bilder

´Bad Habit´ (9)

´Bad Habit´ (9)

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Aktuelle Bilder

´Bad Habit´ (9)

´Bad Habit´ (9)

Wonsees

Die Burg Zwernitz aus dem 12. Jahrhundert sowie der nahegelegene "Morgenländische Bau", die Naturbühne und...


Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe