Kletterunfall Kanzelfels: Schwere Fußverletzung nach Vorstiegssturz

von Frankenjura.com - 17.09.20

Archivbild vom Kanzelfels im Nestelgrund (Bild: Hannes Pablitschko)

Am Sonntag, den 06. September 2020 kam es gegen 16:10 Uhr am Kanzelfels nahe Auerbach zu einem schweren Kletterunfall. Eine 41-Jährige Frau aus dem Bundesland Hessen kletterte Route Ela (7+) im rechten Wandteil des Felsens im Vorstieg. Nach polizeilichen Ermittlungen...

Story

Sandkasten im Ailsbachtal: zwei neue Topos

von Frankenjura.com - 11.09.20

Heiko Queitsch in Monstergewitter (9+) am Sandkasten (Bild: Frank Enz)

Heiko Queitsch hat - wie berichtet -im linken Teil des Sektors Sandkasten 01 | Tick-Tack-Wändchen zwölf neue Routen erschlossen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Wir haben nun alle Routen eingebaut und ein Topo dazu veröffentlicht. Ebenso sind am Wandfuß einige Boulder entstanden. Im Zuge der Neutouren am Sandkasten sind auch acht Boulderprobleme entstanden. Aufgrund einer besseren Übersicht haben wir diese in einem eigenständigen Topo - Sandkasten 02 | Tick-Tack-Wändchen - zusammengefasst.

Die Routen sind perfekt abgesichert und bieten athletische und originelle Bewegungsaufgaben zwischen 7- und 9+ bei 10 bis 23 Metern Kletterlänge. Die Wand ist für einen Besuch mit Kindern nur bedingt geeignet, da der Fels vor allem im mittleren Bereich etwas brüchig ist. Mit Kindern hält man sich am sichersten unten links auf. Ein Steinschlag-Restrisiko kann aber auch hier, wie an allen natürlichen Felswänden des Frankenjuras nicht ausgeschlossen werden.

Der VGN Bahnsommer 2020 verlängert den Sommer für Dich!

von VGNGmbH - 10.09.20 (Advertorial)

Der goldene Spätsommer wartet – beste Zeit, um Abenteuer vor der Haustür zu erleben. Gut, dass der VGN Bahnsommer in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Und den Sommer für Dich verlängert! Wieder wollen Regionen erkundet und Mikroabenteuer erlebt werden...

Story

Kletterunfall am Kanzelfels/Krottensee

von BergwachtAmberg - 06.09.20

Am Kanzelfels 01 - Fred Feuerstein im Gemeindegebiet von Ranna ereignete sich am Sonntagnachmittag ein Kletterunfall.
Eine 41-jährige Frau aus Hessen stürzte am 06.09.2020 beim Klettern aus mehreren Metern Höhe auf den Boden und verletzte sich am Bein. Ein Begleiter setzte einen Notruf ab und alarmierte damit die Rettungskräfte. Neben Rettungsdienst und Notarzt waren auch die Ortsfeuerwehr Ranna, die Bergwachten aus Amberg, Sulzbach und Lauf sowie der Rettungshubschrauber Christoph 27 aus Nürnberg im Einsatz. Das unwegsame Gelände machte einen bodengebundenen Abtransport schwierig und zeitraubend, deshalb entschied sich der Einsatzleiter der Bergwacht vor Ort dazu, eine Windenrettung mit dem bereitstehenden Rettungshubschrauber durchzuführen: Ein Bergretter der Bergwacht Amberg wurde vom Hubschrauber abgeseilt, um kurz darauf mitsamt der Verletzten wieder aufgezogen zu werden. Der Weitertransport ins Klinikum erfolgte dann ebenfalls durch den Hubschrauber der DRF Luftrettung.

Story

Zwölf Neutouren am Sandkasten

von Powerplay - 05.09.20

In den letzten Wochen habe ich mit Christian Foos am Sandkasten 01 | Tick-Tack-Wändchen (Zone 3) im Ailsbachtal 12 neue Routen von 7- bis 9+ und einige Boulder erstbegangen! Alle Routen sind super abgesichert und bieten steile Kletterei von 10 Metern im linken Teil bis in der Mitte 23 Meter Länge. Die Felsqualität ist im linken Teil richtig gut in schönem schwarzem Kalk. In der Mitte hängt hier und da sicher noch was lockeres in der Wand, wobei ich da schon sehr viel sauber gemacht habe... Wir wünschen allen viel Spass an dem neuen "Spielplatz".
Heiko Queitsch

Story

Treunitzer Kletterblöcke saniert

von Frankenjura.com - 05.09.20

Lange fristeten die Treunitzer Kletterblöcke in unmittelbarer Nachbarschaft des Treunitzer Klettergartens im Oberen Wiesenttal ein einsames Dasein. Die sieben bereits im Jahr 1993 im Vorstieg erschlossenen Routen in perfekt wirkendem fränkischem Löchleskalk waren schlecht gesichert und zudem weitgehend unbekannt, da diese bisher nur im Kletterführer von Jürgen Kremer über die Nördlichste Fränkische Schweiz aus dem Jahr 2015 enthalten waren.

Jetzt hat ein Unbekannter die Wand komplett mit Klebehaken ausgestattet, also alte Bohr- und Schlaghaken durch Klebehaken ersetzt und in allen Routen Umlenkhaken gesetzt. Michael Renner und Helmut Andelt, zwei der drei Erschliesser der Wand, freuten sich über die Sanierungsaktion.

Insgesamt stecken jetzt 31 Klebehaken in den beiden, etwa 50 Meter voreinander entfernten Wänden am Südhang oberhalb der Wiesent. Die Wand eignet sich für Genusskletterer, alle Routen befinden sich im fünften, sechsten und siebten Schwierigkeitsgrad. Unter nachfolgendem Link gibt es eine Felsbeschreibung mit Topo, Zustiegsbeschreibung, Lagekarte und einigen Bildern.

Story

Wir nehmen Abschied von Albrecht Waasner

von KletterhalleMagnesia - 03.09.20

Liebe Freunde, liebe Kletterer!

Wir müssen euch mit großem Schmerz mitteilen, dass unser Chef und vor allem Freund Albrecht Waasner in der vergangenen Woche verstorben ist. Der Verlust hat uns alle sehr getroffen, es ist noch immer schwer zu begreifen.

Wir werden ihn schrecklich vermissen, denn Albrecht war immer für uns da und hatte immer ein offenes Ohr, wenn man ihn gebraucht hat. Wer ihn gekannt hat, weiß, dass er die gute Seele hinter allem war. Die Kletterhalle war sein Lebenswerk, in das er tagtäglich voller Leidenschaft und Tatendrang investiert hat. Wir betrauern einen großartigen Menschen, der sich jederzeit begeistern ließ und begeistert hat.

Seine Frau Ulrike wird die Kletterhalle weiterführen und wir werden wie gewohnt für euch da sein. Am Tag der Beisetzung – die Beerdigung findet am kommenden Dienstag, den 08. September in Forchheim statt - am bleibt die Kletterhalle geschlossen.

Albrecht, du bleibst in unseren Herzen und Gedanken!

Die Mitarbeiter der Kletterhalle Magnesia

Story

Einsatz am Donnerstag, den 27. August 2020 am Kletterfelsen Röthelfels

von Bergwacht Forchheim - 28.08.20

Gegen 17.30 Uhr wurde die Bergwacht Forchheim zu einem Einsatz alarmiert. Unfallort war der Röthelfels 14 - Daniel. Meldebild war der Sturz eines Kletterers aus 10 Meter Höhe.

Da von schwersten Verletzungen ausgegangen werden musste, wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph 27 mit Winde alarmiert. Wir trafen uns am Rettungsweg mit dem Notarzt und Rettungsdienst und sind dann gemeinsam mit unserem Rettungsfahrzeug zur Unfallstelle gefahren. Am Unfallort versorgten wir in Teamarbeit den schwer verletzten Mann. Der Verunfallte wurde in unseren Luftrettungsack verpackt und ca 20 Meter weiter zu einer freien Stelle getragen. Von dort wurde er von unseren Bergwacht-Luftretter mit dem Rettungshubschrauber abgeholt, zum Zwischenlandeplatz gebracht und aufgrund seiner Verletzungen mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen. Dieses Verfahren ist sehr schonend für den Patienten und auch eine sehr große Zeitersparnis zu einem bodengebunden Transport.

Im Einsatz waren neun Retter unserer Bergwacht Forchheim, Rettungswagen Ebermannstadt, HvO Gößweinstein, Notarzt Gräfenberg, Hubschrauber Christoph 27 sowie Einsatzleiter Rettungsdienst.

Herzlich bedanken möchten wir uns für die tolle Zusammenarbeit aller Rettungskräfte, bei den Kletterern vor Ort und bei denen, die uns als Lotse zum Einsatzort eingewiesen haben.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Ostriss

Ostriss

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Ostriss

Ostriss

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!