Story

Safari: Ende einer langen Reise

von Immo - 02.12.22

Linda in ´Linda´s lovely lipstick´ (6+) am Röthelfels (Bild: Archiv Immo Engelhardt)

Es muss 1988 gewesen sein, ich sicherte am Standplatz von Linda´s lovely Lipstick Konny Falk nach, als ein Vogel nahe über uns kreiste und uns offensichtlich vertreiben wollte. Konny war ganz aufgeregt, ein Wanderfalke, ein Wanderfalke! Ich rief ihm zu, so ein Quatsch, Wanderfalken gibt es in der Fränkischen nicht, sicher ein Turmfalke. Ein Irrtum meinerseits. Mit Jumar hatte ich bereits eine Verlängerung der Lipstick hoch zum Gipfel ausprobiert, bisschen ausgeputzt im Toprope geklettert und schon mal zwei Haken gesetzt. Im kommenden Frühjahr wollte ich die Tour fertig machen, doch da war die Aufregung groß: Vollständige Sperrung des Röthelfelsens wegen Wanderfalkenbrut, Demonstrationszug von erbosten Kletterern und schließlich die Gründung der IG Klettern.

Also Schluss mit Safari, es gab noch genügend anderes. Die Wanderfalken haben sich dann etabliert, mit Edmund Abel vom Landesbund für Vogelschutz habe ich mich verständigt und 20 Jahre lang in seinem Auftrag so ab Ende Februar bis gegen Pfingsten einen Teilbereich des Röthelfelsens gesperrt. Mit Edmund war auch besprochen worden, dass wir den gesperrten Bereich immer mehr einengen können, was aber nicht auf Gegenliebe der IG Klettern stieß. Im Gegenteil, die Versteckte Wand wurde von der IG zusätzlich gesperrt und der zeitliche Verlauf ausgedehnt. Insgesamt kann aber mit Freude festgestellt werden, dass bis auf gelegentliche Störungen durch Wanderer, die auf dem Gipfel trotz Verbotsschildern picknicken, es keine Probleme gibt und am Röthelfels der größte Bruterfolg aller Wanderfalken in der Fränkischen zu verzeichnen ist.

Wegen Bedenken, es gibt vielleicht Ärger, dass ausgerechnet ich, der die Sperrung regelmäßig vornahm, eine Tour über den Horst legt, hatte ich auf eine Vollendung der Tour verzichtet. Da es die ganzen Jahre aber immer wieder Verwirrung gab, wie der Routenverlauf der Tour ist, habe ich jetzt Anfang November 2022 doch noch den fehlenden Haken gesetzt und Carina Nastvogel hat sie frei vorgestiegen. Eine sehr schöne Tour, ist wohl 8, im Nachstieg technisch für mich auch kein Problem. Inspiriert durch Kurt Albert, der gerne einzelnen Kletterpassagen einen Namen gab, nenne ich die Passage von Falco rüber zum markanten Rissdach der Safari in Anlehnung an die Kultserie der 80er Jahre "77 sunset strip" in Anspielung auf was auch immer. (Immo Engelhardt)

Moritz Welt klettert Lazarus (11/11+) im Frankenjura

von Frankenjura.com - 29.11.22

Moritz Welt in ´Lazarus´ (11/11+) am Schiefen Tod (Bild: Lars Decker)

Nach Star Shopping (11) an der Zauppenberger Wand und House of Cards (11) an der Eibgrat-Nordwand gelingt Moritz Welt mit Lazarus (11/11+) ein weiteres Sportkletter-Highlight im Frankenjura. Am vergangenen Mittwoch, den 23.11.2022 gelang ihm die Neutour am Kletterfels Schiefer Tod im Wiesenttal.

Story

Starenfels: Bergwacht Amberg entfernt lockere Blöcke

von Frankenjura.com - 08.11.22

In der vergangenen Woche entfernte die Bergwacht Amberg mehrere lose Felsbrocken am Starenfels. Vor geraumer Zeit war via Frankenjura.com-Rock-Event ein lockerer Block kurz vor dem Umlenkhaken der Routen Thermik und Love of my Life im Sektor Starenfels 02 - Knockin´ on Heavens Door gemeldet worden. Beim Entfernen zeigte sich, dass der 60 mal 80 Zentimeter große Felsbrocken ganz einfach mit einer Hand herausgezogen werden konnte und genau dort am Wandfuß einschlug, wo üblicherweise der Sicherer steht.

Bei einer Überprüfung des umliegenden Gesteins fielen dem Bergwachttrupp noch einige weitere Felsschuppen auf, die ebenfalls entfernt wurden. Achtung, obwohl sich die Bergwacht Amberg alle Mühe gab, die fragilen Bereiche zu säubern, kann es dort weiterhin zu kleineren Steinschlägen kommen.

Story

Roter Fels: Kletterunfall nach ausgehängter Expressschlinge

von Frankenjura.com - 31.10.22

Der Rote Fels im Pegnitztal (Bild: Armin Tauber)

Beim Klettern am Roten Fels im Oberen Pegnitztal zwischen Velden und Rupprechtstegen verunglückte am vergangenen Samstagnachmittag eine Klettersportlerin aus Bad Wörishofen. Infolge eines Vorstiegssturzes in der Route Harter Hund im zentralen Teil der Wand zog sich die 24-jährige eine Platzwunde sowie eine mittelschwere Gehirnerschütterung zu.

Update am 12.11.2022: Inzwischen steht fest, dass sich an der dritten Zwischensicherung der Route der hakenseitige Karabiner einer unglücklich geklippten Expressschlinge ausgehängt hat, als die Kletterin sich ins Seil setzen wollte.

Eine Pressemeldung der Polizeidienststelle Hersbruck vom vergangenen Sonntag und in der Folge mehrere lokale Tageszeitungen benennen das "Lösen eines Sicherungshakens" als Ursache für den Kopfüber-Sturz.

Derweil kann das Ausbrechen eines Hakens ausgeschlossen werden, da sich noch alle Haken der Route in der Wand befänden, korrigiert Stefan Winkler, Sachbearbeiter für Berg-und Kletterunfälle beim Polizeipräsidium Mittelfranken: "Sicher ist derzeit nur, dass an einem der Zwischenhaken im mittleren Teil der Route die Sicherungskette nicht ihren Dienst tat."

In Folge dessen stürzte die Schwäbin mehrere Meter, wurde dann aber von einem der ersten Zwischenhaken gehalten. Dabei schlug die 24-jährige nach Darstellung von Zeugen offensichtlich kopfüber gegen den Fels. Warum genau die Sicherungskette versagte ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Story

Eislaufsaison 2022/2023 im Frankenjura eröffnet

von Frankenjura.com - 22.10.22

Trotz der milden Witterung haben das Kunsteisstadion Pegnitz sowie das Eisstadion Bayreuth die Eislaufsaison 2022/2023 in der vergangenen Woche eröffnet. So ist Eislauf im Kunsteisstation in Pegnitz seit vergangenen Donnerstag, im Eisstadion in Bayreuth bereits seit dem letzten Dienstag möglich. Die genauen Laufzeiten für den Publikumslauf sind auf der jeweiligen Stadion-Beschreibung auf Frankenjura.com (grüne Links in diesem Text) einsehbar beziehungsweise ist dort verlinkt.

Video Erstbegehung -Sonniges Gemüt-

von Powerplay - 15.10.22

Schöne neue Route von mir an der Soranger Wand (Zone 3). Start "Pickelsau" dann aber ab dem ersten Haken gerade aus über weitere 2 Haken bis zum "Umlenker". In der Summe ist Sonniges Gemüt einen Tick leichter wie "Pickelsau", ob jetzt...

Bergsport ohne Auto: Klettertrip mit Bahn und Bike ins Todsfelder Tal

von Frankenjura.com - 12.10.22

Maria und Ludwig treffen sich am Bahnhof in Gräfenberg am Tor zur Fränkischen  Schweiz (Bild: Frankenjura.com | VGN)

Nach dem Kletterausflug von Bayreuth ins Pegnitztal mit dem VGN begleiteten wir bei einer weiteren Reportage Maria Hurtig und Ludwig Simek zu einem Klettertag mit der Gräfenberg-Bahn an die Brüchige Wand. Die Protagonisten unserer Reportage gelten als Vorreiter eines umweltfreundlichen...

Story

Wieder Klettersport an den Totensteinwänden

von Frankenjura.com - 08.10.22

Alexandra Perwitzschky in ´Totentanz´ (9) an der Leo Maduschka Gedenkwand (Bild: Martin Rahn)

Seit Moritz Welt im Jahr 2020 sich der Leo Maduschka Gedenkwand annahm und dort zahlreiche in Vergessenheit geratene Projekte - allen voran Airwaves (10+) und Battlefield (10+) - erstbegehen konnte, kam wieder Kletterleben an die Totensteiner Wände. Auch in diesem Jahr gab es einige Erstbegehungen an den mächtigen Wänden im Leinleitertal oberhalb der Ortschaft Veilbronn.

Sebastian Schwertner gelang die Kantenflucht (9) im linken Teil der Leo Maduschka Gedenkwand. Moritz Perwitzschky kletterte den Oma Lore Erinnerungsweg (9) im Sektor Totensteinwände 02 - Hechtsprung. Die Linie hatte Burkhard Müller vor Jahren eingerichtet und dann freigegeben. Noch etwas weiter rechts im gleichen Sektor entstand Exitus (7+/8-) von Fabian Britz.

Neu in den Topos sind ebenfalls Maskenpflicht (9) am Sektor Totensteinwände 01 - Hohe Liebe sowie Verstrahlt (7) auf der Bergseite des Totenstein. Aufgrund einiger neuer Projekte im rechten Wandteil ist hier mit Totensteinwände 03 - Blaumilchkanal ein komplett neuer Sektor entstanden, an dem mit Ausnahme einer klassischen cleanen Rissroute ( Blaumilchkanal ) derzeit nur Projekte vorhanden sind. Die meisten Routen des Gebietes sind ostseitig ausgerichtet, so dass es dort bis etwa zur Mittagszeit sonnig ist. Achtung: einige Passagen sind brüchig, so dass das Tragen eines Helmes angebracht ist. Einen Überblick über die Totensteinwände samt aller Nebenmassive findet man in der Totensteinwände und Nebenmassive - Übersicht .

Nagelneue KletterApp 2.0!

Unsere komplette Neuentwicklung ist für Premium-Nutzer kostenlos und wird nicht über einen App-Store, sondern als PWA direkt über unseren Frankenjura.com App-Server installiert. Sie ist für Android- und iOS-Smartphones geeignet. Gegenüber der Vorversion (in den App-Stores) ist nun auch eine Karte komplett ohne Netz nutzbar und enthält alle Topos, RockEvents und Sperrungen. Probier sie am Besten gleich aus!

>>> Hier kannst du sie downloaden <<<

Aktuelle Bilder

Bilder zur neuen KletterApp

Bilder zur neuen KletterApp

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Heiligenstadt

Das Kleinzentrum Heiligenstadt i.OFr. mit seinen 24 Gemeindeteilen liegt im Städtedreieck Nürnberg - Bamberg -...


Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Aktuelle Bilder

Sannes Eck

Sannes Eck

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!

Nagelneue KletterApp 2.0!

Unsere komplette Neuentwicklung ist für Premium-Nutzer kostenlos und wird nicht über einen App-Store, sondern als PWA direkt über unseren Frankenjura.com App-Server installiert. Sie ist für Android- und iOS-Smartphones geeignet. Gegenüber der Vorversion (in den App-Stores) ist nun auch eine Karte komplett ohne Netz nutzbar und enthält alle Topos, RockEvents und Sperrungen. Probier sie am Besten gleich aus!

>>> Hier kannst du sie downloaden <<<

Aktuelle Bilder

Bilder zur neuen KletterApp

Bilder zur neuen KletterApp

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Heiligenstadt

Das Kleinzentrum Heiligenstadt i.OFr. mit seinen 24 Gemeindeteilen liegt im Städtedreieck Nürnberg - Bamberg -...


Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Aktuelle Bilder

Sannes Eck

Sannes Eck

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!