Story

Bayerns Boulder- und Kletterhallen dürfen am 8. Juni wieder öffnen

von Frankenjura.com - 26.05.20

Am Montag den 8. Juni dürfen sowohl Boulderhallen als auch Kletterhallen in Bayern wieder öffnen. Das bayerische Innenministerium veröffentlichte heute zur Mittagszeit eine Pressemeldung, wonach "unter klaren Auflagen von Hygiene-Konzepten ab Montag, den 8. Juni, Freibäder wieder öffnen. Außerdem sind dann auch kontaktfreie Indoorsportarten wieder zulässig." Auf Anfrage von Frankenjura.com beim Innenministerium, ob dies auch für Boulder- und Kletterhallen gelte, bestätigte Pressesprecher Oliver Platzer per Mail: "Klettern und Bouldern sind dann wieder möglich."
Den Kletter- und Boulderhallen in Bayern ist seit 17. März 2020 der Betrieb aufgrund der Corona-Pandemie untersagt. (Bild: Christian Seitz)

Story

Buckenreuther Pfeiler: neuer Kletterfels bei Ebermannstadt

von Frankenjura.com - 25.05.20

Im Frühjahr diesen Jahres hat Manuel Welt gemeinsam mit seinem Sohn Moritz einen knapp 20 Meter hohen Felspfeiler im Wald südlich der Ortschaft Buckenreuth bei Ebermannstadt erschlossen. Der Buckenreuther Pfeiler besticht durch senkrechte bis leicht überhängende, technisch anspruchsvolle Klettereien zwischen dem fünften und dem neunten Schwierigkeitsgrad.

Der Denunziant (5) am linken Wandende führt von einer Kante in die Wand und ist für den Schwierigkeitsgrad technisch sehr anspruchsvoll. Rechts davon bietet Karma Police (9/9+) eine etwas größenabhängige und kratzige Einzelstelle im neunten Schwierigkeitsgrad. Die Gespaltene Gesellschaft (6+) in Wandmitte fordert in ihrem Mittelteil echte Risskletterei im sechsten Grad, hier hilft nur Klemmen. Aus dieser zweigt an ihrem zweiten Haken der Bad Karma Boy (8+) ab, bei dem sich alles um eine kleingriffige Einzelstelle beim vierten Haken dreht. Karma strikes back (8-) führt über drei Haken durch die Mitte des rechten Wandteils an eine stumpfe Kante, die, bedingt durch das ungleich verteilte Griffsortiment, allerdings leicht rechts der Haken geklettert wird. Ganz rechts am Pfeiler führt Herdenimmun (7-) in abwechslungsreicher, leicht überhängender Henkelkletterei zum fünften Haken und mündet dort in eine kleingriffige Schlüsselstelle, für die man sich noch ein paar Körner aufheben sollte.

Ganz einfach war die Erschließung der Wand jedoch nicht: Im vergangenen Jahr wurde die Wand bei der Höheren Naturschutzbehörde in Bayreuth beantragt und schließlich nach zähem Ringen mit Naturschutzvereinen für den Klettersport teilweise freigegeben. Damit es weder mit dem Naturschutz, noch mit den Anwohnern und Waldbesitzern zu Problemen kommt, empfehlen wir nach Rücksprache mit dem Erschließer, dass die Wand von nicht mehr als drei Seilschaften gleichzeitig besucht wird. Leider durften aus Naturschutzgründen nur die jetzt bestehenden Routen eingerichtet werden, die weiteren Wände im Umfeld sind für den Klettersport tabu. Inbesondere die vor der Wand befindliche Blockschutthalde ist ein sensibler Lebensraum und darf nur zum Zwecke des Zustiegs auf dem angelegten Steig überquert werden.

Story

Hohe Reute: Kletterer stürzt mit ausgezogenem Seil auf den Boden

von Frankenjura.com - 24.05.20

Kletterunfall an der Hohe Reute (Bild: Bergwacht Pottenstein)

Am Sonntag, den 24. Mai 2020 gegen 12:45 Uhr kletterte ein 55-Jähriger aus dem oberbayerischen Landkreis Traunstein die Route Langschläferin (7-) im Sektor Hohe Reute 03 - Wandl . Beim Versuch, den dritten Zwischenhaken einzuhängen, rutschte dieser nach Polizeiangaben von den glatten Griff- und Trittstrukturen ab und stürzte so mit ausgezogenem Seil in der Hand.

Aufgrund eines größeren Abstandes zum zweiten Haken fiel dieser aus etwa acht Metern Höhe auf den Boden. Obwohl seine Sicherungspartnerin beim Aufprall noch eine Dehnungsbelastung am Sicherungsseil wahrnahm, zog sich der 55-Jährige schwere Verletzungen an Becken und Wirbelsäule zu.
Der Verletzte wurde nach professioneller Ersthelferversorgung - alle Seilschaften vor Ort beteiligten sich vorbildlich am Rettungsgeschehen - von der Bergwacht Pottenstein geborgen, die mit fünf Einsatzkräften vor Ort war.

Er wurde mit einer Trage zu einer unterhalb der Wand befindlichen Wiese transportiert, von dort aus flog ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Kletterer gilt mit 30 Jahren Kletterpraxis als sehr erfahren. Die meisten Kletterrouten an der Hohen Reute sind aufgrund ihres Alters und ihrer hohen Frequentation stark abgegriffen. (Bilder: Bergwacht Pottenstein)

Story

Melissa Le Nevé klettert Güllich-Klassiker ´Action directe´ als erste Frau

von Frankenjura.com - 22.05.20

Melissa Le Nevé in Action directe (11) am Waldkopf (Bild: Fabian Buhl)

Der Französin Melissa Le Nevé ist als erster Frau überhaupt ein Durchstieg der Kletteroute Action directe (11 oder 9a) gelungen. Nach vielen, am Ende nicht mehr gezählten Versuchen verteilt über sechs Jahre gelang ihr schließlich im April diesen Jahres der erlösende Durchstieg. Melissa verzichtete aber zunächst auf eine Veröffentlichung dieser Glanzleistung aus Respekt vor der angespannten Situation in ihrem Heimatland. Sie sei nun froh, dass ihre Freunde und ihre Familie wieder das Haus verlassen dürfen, meinte die 30-jährige Französin.
Die Kletterroute ´Action directe´ befindet sich am Waldkopf im Klettergebiet Steinerne Stadt ( Steinerne Stadt - Übersicht ) zwischen Auerbach, Königstein und Neuhaus an der Pegnitz. Nach der Erstbegehung durch Wolfgang Güllich im Jahr 1991 gelang Alexander Adler erst vier Jahre später eine zweite und Iker Pou weitere fünf Jahre später die dritte Begehung. Mittlerweile hat der Güllich-Klassiker mehr als 20 Wiederholungen, bisher allerdings nur von Männern. ´Action directe´ gilt als die erste Route im Schwierigkeitsgrad UIAA 11 oder nach der französischen Bewertungsskala 9a weltweit.
Vor sechs Jahren hat Melissa schon einmal Schlagzeilen im Frankenjura gemacht. Damals kletterte sie – ebenso als erste Frau überhaupt - am 8. Mai 2014 die Kultroute Wallstreet (11- | 8c). Auch diese Route befindet sich im Krottenseer Forst, wurde ebenso von Wolfgang Güllich erstbegangen und war damals der Meilenstein des unteren elften Grades weltweit. Nach der Begehung damals gab Melissa zu Protokoll, sie hätte sich noch einige weitere Projekte im Frankenjura vorgenommen. Wie sie jetzt bestätigte hatte sie zu dieser Zeit schon ´Action directe´ im Auge und begann unmittelbar nach dem Durchstieg von Wallstreet mit dem Projektieren von ´Action directe´.
Derzeit hat die Französin keine weiteren Projekte im Frankenjura. Auf die Frage, ob es ein Zufall ist, dass auch ihr zweites Frankenjura-Highlight eine Erstbegehung von Wolfgang Güllich ist, antwortete Melissa: "Action directe ist die erste 9a, die es gab! Sehr klassisch und unglaublich schön, so dass sie ein "Must-do" ist! Und Wolfgang war ein Visionär!" (Bild: Fabian Buhl)

Story

Vatertag noch nichts vor?

von GasthofSeitz - 21.05.20 (Advertorial)

Ihr habt am Vatertag noch nichts vor? Dann besucht doch unseren Biergarten bei einer guten Brotzeit und einem kalten Bier????
Wir freuen uns auf euch!

Story

LBV und Behörden geben drei weitere Felsen frei - Sperrschilder entfernt

von Frankenjura.com - 19.05.20

Von drei weiteren Felsen werden in den nächsten Tagen die Sperrschilder entfernt. Der LBV teilt schriftlich mit, dass an der Toni Rockstroh Gedenkwand im Püttlachtal sowie am Wagnerfelsen 02 - Diebische Elsner im Ailsbachtal in diesem Jahr keine Uhus brüten. An beiden Felsen ist ein Rückbau der Beschilderung noch in dieser Woche geplant.

Auch an der Heldwand im Oberen Ailsbachtal wird in diesem Jahr keine Wanderfalken- oder Uhubrut stattfinden. Dies erklärte die Untere Naturschutzbehörde auf telefonische Anfrage von Frankenjura.com. Die Sperrungsbeschilderung würde in den nächsten Tagen entfernt.

Update am 23.05.2020: Mittlerweile wurde die Sperrungsbeschilderung an allen drei Felsen entfernt.

Story

Keine Falken: Kuhleutner Wand wieder frei!

von Frankenjura.com - 18.05.20

An der Kuhleutner Wand ganz im Norden des Frankenjuras darf wieder geklettert werden. Der LBV hob die Felssperrung auf, da dort in diesem Jahr Brutaktivitäten der dort sonst ansässigen Falken ausgeschlossen werden können. Die Schilder wurden bereits entfernt.
Die Kuhleutner Wand bietet zwar überwiegend Routen im achten und neunten Grad, lässt sich aber gut mit dem Kuhleutner Turm einige Meter rechterhand (auf dem Bild hinter dem Jägerstand) kombinieren. Hier gibt es auch Routen im sechsten und siebten Grad.

Story

Kletterkurse und Führungen wieder erlaubt

von Powerplay - 17.05.20

Aufgrund der "Auflockerungen" und der mir vorliegenden "Genehmigungen" kann ich euch wieder Kletterkurse und Führungen am schönen fränkischen Fels anbieten! Nach den neuen "Beschlüssen" darf ich jetzt auch wieder mit "Familien" und "mehreren Personen eines Haushalts" bis zu einer Gruppengröße von 5 Personen Kurse und Events durchführen!! Es ist ein weiterer Schritt in einen "normalen" Kursalltag :). Ich hoffe, dem ein oder anderen einen schönen und vielleicht auch erfolgreichen Klettertag in der schönen Fränkischen Schweiz bieten zu können???? Natürlich achten wir auch weiterhin auf Hygienestandards, so dass die mögliche Ansteckungsgefahr so gering wie nur möglich ist!
Alle möglichen Kurse finden "Outdoor" also draußen in der Natur statt!

Alle Kurse findet ihr unter: www.frischluft-outdoor.de

Bleibt gesund und bis bald:-)

Heiko Queitsch

Aktuelle Bilder

Open Air (9-)

Open Air (9-)

Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Open Air (9-)

Open Air (9-)

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!