Ejakulation

Bisher wurden zu Ejakulation 9 Kommentare abgegeben.

Am Ende der Seite können Sie einen Kommentar hinzufügen.

Mafl am 13.05.19

Hier wurde ja schon ordentlich rumejakuliert... Ganz schön abgewichst, die Gute. Wollte sie zum Runterkommen nach de "Zock" machen, bin aber hochgekommen. Gute Kletterei, verwirrend viele Haken.

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 29.03.09

Achtung! Klasse Route! Aber Achtung! Der letzte Haken vor dem Sauschwanz ist locker und bewegt sich im Gestein!!!!

Mike

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 14.02.08

Also ich hab die Tour schon des öfteren geklettert und kann nur sagen, dass es ne super mischung aus platten- und kräftiger überhangskletterei ist. dazwischen kann man sich gut ausruhen... macht einfach spass zu klettern und des is ja wohl die hauptsache!

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 23.04.07

Klasse Tour! Die Tritte sind groß genug, da macht so ein bisschen Speck auch nicht allzuviel aus. Gerade über die Platte ohne auskneifen nach links auf die Schuppe sicher die ehrlichere Variante. Der Henkelspaß oben liegt wohl den Jungs besser, ich fand den obersten Teil bisher an der Route immer am schwersten. Sandra

Stefan (nicht verifizierter Kommentar) am 19.11.06

Na ja, als ich die Route gemacht habe (vor 6 Jahren oder so), war sie vielleicht noch nicht so speckig, wie heute, deswegen habe ich das auch reingeschrieben. Die Kletterei ist finde ich schon sehr geil, vor allem unten die Platte bietet Wand-/Plattenkletterei, bei der man schon mal gut schauen und stehen muss. Der Überhang zum Schluß ist halt nicht mehr so schwer und bietet doch nette Henkelkletterei, oder???
Also, wenn sich die Mehrheit dafür ausspricht, dass die Route scheiße ist und nicht zu den besseren gehört, kann ich die Beschreibung ja mit Einverständnis unseres Webmasters Sven ja mal ändern ;-)
Stefan

hemmer (nicht verifizierter Kommentar) am 17.11.06

"Eine der schönsten Routen im achten Schwierigkeitsgrad" - so ein Quatsch: Speckig ohne Ende (besonders die Tritte sind von tiefschwarzer Farbe), seltsames Geeiere unten und nicht minder unschön zu kletternder Überhang oben. Hat mir schon vor zwei Jahren nicht gefallen und so bin ich heute eher aus Verlegenheit wieder mal eingestiegen ;-) Tipp: Gute Achter klettert man zum Beispiel an der Fürther Wand oder an der Geheimaktion.

Lobo (nicht verifizierter Kommentar) am 15.11.06

ach ja, gottseidank ist dieses nur schwer totzukriegende rotpunkt-gerücht von meister kurt höchstpersönlich und offiziell dokumentiert als unfug belächelt worden. prima, dass wir uns das kleddaleben nun nicht mehr unbedingt so schwer machen müssen - die, die das immer noch wollen, dürfen natürlich nachwievor! ;)

Thomas (nicht verifizierter Kommentar) am 11.09.03

thomas: rotpunkt heisst, alle Schlingen sind aus der KLetterposition zu haengen. Dein Stil heisst en libre = pinkpoint! Der feine Unterschied...:)

thomas (nicht verifizierter Kommentar) am 28.09.02

So, nachdem sich eine ganze japanische Busladung da hochgeschnarcht hat, wollt´ ich auch mal ran. Bei den Fliegengewichten aus Fernost sah es ja relativ entspannt aus und außerdem hat man ja schon einiges von der Route gehört. Steht sonst keiner an? Also: "Locker bleiben, jetzt hängst erstmal die Schlingen ein..."
War ich doch letztes Jahr meiner Frau vorm zweiten Bolt ohne Vorwarnung auf´s Haupt geknallt. Danach hatte sich der "Nö-Faktor" breitgemacht. Aber heute alle Bedenken über Bord geworfen und los!
Hoppla, das geht ja gut heut´ und dank einer schwuppdiwupp - hat´s keiner gesehen? - A0 eingehängten Express war ich schneller als erwartet am NoHand unter dem Überhang...
(Lt. einer im Pottensteiner Schwimmbad kennengelernten holländischen Kletterin gehört dieser übrigens nicht zur Tour! Wer ihn benutzt hat gar keine "Ejakulation" gehabt - Häh???)
Nach längerer Erstanalyse dieses Prototypen eines FJ-Wulstes und ausgiebiegem Schütteln gings mehr oder weniger entschloßen zur Sache: aber wie zu erwarten, bereitete mir das Auffinden und Erreichen des ominösen "unscheinbaren Seitschlitzes" trotz der verbalen Hilfestellung meiner billingualen Sicherungsfrau zuerst einmal Kopfzerbrechen. Hat man das aber mal raus erinnert der Zug zum Henkel schwer an den heimischen Boulderkeller!
Wow, das is´ ja gail! Eingehängt, abgelassen. Noch ein bischen abstoßen und schaukeln - dafür muß auch Zeit sein...
Nach einer ausgiebigen "Quarktaschenpause" brachte der zweite Anlauf dann schon den heiß ersehnten roten Punkt.
War doch gar nicht so wild!

Wobei es unten ja anscheinend die verschiedensten Varianten gibt: Die ehrlichste ist wahrscheinlich schnurgerade durch die Platte, aber auch schon gesehen: links/rechts/links Schleife und dann wieder hoch oder auch gesehen: Gleich direkt zur splittrigen Schuppe hoch und dann hoch.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Dülferkante (Fiechtlwand)

Dülferkante (Fiechtlwand)

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Dülferkante (Fiechtlwand)

Dülferkante (Fiechtlwand)

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen