Erfahrungsfeld der Sinne

Bisher wurden zu Erfahrungsfeld der Sinne 5 Kommentare abgegeben.

Am Ende der Seite können Sie einen Kommentar hinzufügen.

WolfiW am 11.07.18

Knallertour!
Ein Erfahrungsfeld der Sinne sollte übrigens immer barfuß betreten werden :)

Stefan am 23.05.18

Fand es auch schwer, eher 8/8+ oder sogar 8+ (?). Interessante Kletterei auf jeden Fall, da sehr abwechslungsreich. Platte mit kleinen Griffen und als Kontrastprogramm oben an guten Griffen durch den Überhang turnen ...

Mafl am 23.07.17

Recht harte Stelle an der roten Schlinge mit abschüssigen Tritten, dann sehr steiler, aber gut gängiger Abschlussüberhang. Umlenker sitzt irgendwie unerwartet hinter dem Kletterer.

Klettermax (nicht verifizierter Kommentar) am 15.08.11

Toller Name. Aber schwer.

Zumindest im Sommer leicht feuchtelnde, nicht zu positive Griffe vor dem Überhang. Ich hab die tour dank der Hakenabstände zwar nochgehängt, aber gleich frustriert abgebaut. Trittarm. Signifikant schwer, selbst für glatt 8 (bei den Bedingungen). Und unten technisches Hochschieben erforderlich - was schon Spaß macht, wenns endlich klappt. So gesehen sehr vielfältig.

Thomas (nicht verifizierter Kommentar) am 24.07.03

Super Name! Endlich bezieht sich mal was auf lokale Besonderheiten.

Was sonst so an Infantilitäten kursiert (Erfurt, Pumpgun, etc.) da kommt einem ja das grausen. Da ist "Erfahrungsfeld der Sinne" wirklich fantastisch gewählt.

Bravo!

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Götterhämmerung 9+

Götterhämmerung 9+

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.