Neue Elf durch Alex Megos!

24.10.14

Am vergangenen Mittwoch gelang dem Erlanger Spitzenkletterer Alexander Megos eine weitere Erstbegehung im elften Grad: ´Sonic kaboom‘ (11) befindet sich am sogenannten Venushügel bei Freienfels im oberen Wiesenttal.

Alexander Megos in ´Sonic kaboom´ (11) am Venushügel (Bild: Julian Söhnlein)

Ursprünglich wurde das Projekt von Julian Söhnlein erschlossen. Der aber gab nach der Erkenntnis, darin keinen „Zucker“ zu machen und einiger Bedenkzeit das Projekt an Alexander Megos ab.

Am 01. Oktober diesen Jahres statteten die beiden dann der Wand einen ersten gemeinsamen Besuch ab. Alex boulderte bei feuchten Bedingungen in der Route, er konnte zwar alle Züge klettern, diese aber nicht durchsteigen.

Am Mittwoch, den 22. Oktober, genau drei Wochen nach dem ersten Anlauf und einen Kalymnostrip später, gelang Alex die Route schließlich im vierten Versuch nach einer guten Stunde - trotz Dauerregens und nur sechs Grad Celsius. Erstaunlicherweise war der Fels an diesem Tag trocken.

´Sonic kaboom‘ (11) ist – ohne die Einstiegsschrofen im sechsten Grad gerechnet - gut 10 Meter lang. Die Schlüsselsequenz besteht aus etwa zehn ausdauernden, kompakten Zügen an kleinen Fingerlöchern, Leisten und sehr schlechten Tritten in 30 Grad überhängendem, kompaktem Fels.



Interne Links

Externe Links



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.