Alex Megos wiederholt ´Becoming´ (11/11+) am Rotenstein!

24.10.16

Pünktlich zum Saisonfinale im Frankenjura und vor einem mehrwöchigen Auslandsaufenthalt gelang Alexander Megos gestern die erste Wiederholung von „Becoming“ 11/11+ (Markus Bock 2014) am Rotenstein bei Heiligenstadt.

Alexander Megos in ´Becoming´ (11/11+) am Rotenstein (Bild: Christoph Hanke)

Alexander ist damit der einzige Kletterer, der alle Routen ab 11/11+ oder 9a+ und schwerer im Frankenjura wiederholt beziehungsweise erstbegangen hat:

  • ´Supernova´ am Planetarium (11+, Alex Megos)
  • ´Modified´ an der Holzgauer Wand (11/11+, Alex Megos; bislang einzige Wiederholung durch Adam Ondra)
  • ´Geocache´ an der Vogelherdgrotte (11/11+, Alex Megos, bislang einzige Wiederholung durch Adam Ondra)
  • ´Becoming´ am Rodenstein (11/11+, Markus Bock, bislang einzige Wiederholung durch Alexander Megos)
  • ´Corona´ am Schneiderloch (11/11+, Markus Bock, bislang vier Wiederholungen durch Adam Ondra, Alex Megos, Felix Neumärker sowie Daniel Jung)

Laut Alexander stellt die Route Supernova im Vergleich die deutlich härtesten Anforderungen an die Wiederholer. Die Route ´Geocache´ wurde von Adam Ondra auf 11/11+ (9a+) aufgewertet. Alexander bewertete die Route ursprünglich mit glatt 11 bzw. 9a.